Philippinen

Insgesamt 16 Ärzte sind ständig auf Mindanao, Mindoro und Cebu im Einsatz, um notleidenden Menschen zu helfen. Unsere Slumambulanzen, Armenhospitäler und Rolling Clinics sind besonders für die arme Landbevölkerung die einzige Chance auf medizinische Behandlung. Zusätzlich bilden wir ehrenamtliche Einheimische aus, die in kleinen Gesundheitszentren basismedizinische Versorgung anbieten. Erfahren Sie mehr auf unserem Philippinen Blog!

Ein Bericht von Einsatzärztin Dr. Sabine Hofbauer aus Luzon
Zwei Wochen bin ich jetzt schon in Conner auf Luzon. Es ist mein erster Einsatz für die German Doctors auf den Philippinen. Ich fühle mich hier sofort willkommen. Welch paradiesische Landschaft! Was für freundliche Menschen! Jeder hat ein Lächeln für mich und ist zu einem ‚Schwatz‘ über die Familie, die Arbeit, die Gesundheit bereit. Ich bekomme auch leckere Bananen angeboten.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimme(n), Durchschnittlich: 4,80 von 5)

Teil 2 des Berichts von Einsatzärztin Dr. Barbara Müllerleile aus Mindoro
Heute ging es um 5.00 Uhr los. Hier wird gekocht, dass der Herd raucht. Reis mit Eiern und Gemüse zum Frühstück. Dann Reis mit Fisch und Gemüse als Lunch zum Mitnehmen. Also muss man um 5.00 Uhr anfangen, um 7.00 Uhr geht es in die Dörfer. Ich bin um 6.00 Uhr aufgestanden. Tee, Spiegelei, Toast, wie immer.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)

Teil 1 des Berichts von Einsatzärztin Dr. Barbara Müllerleile aus Mindoro
Jetzt hat das Abenteuer begonnen. Norbert und ich sind gut in Manila angekommen. Das Gepäck auch zum Glück. Als wir aus dem Flughafen raus kommen , fällt man gleich über uns her und versucht uns in diverse Taxis zu ziehen. Ich kralle mich an meiner Reisetasche fest und sage ganz laut ‚No‘! Da lässt man von uns ab.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimme(n), Durchschnittlich: 4,00 von 5)

Ein Bericht von Einsatzarzt Dr. Norbert Kohl aus Mindoro
Mindoro ist die siebtgrösste Insel der Philippinen, mit einer Bevölkerung von ca. 1 Million Einwohnern. Das Gesundheitssystem der Philippinen ist außer in wenigen städtischen Sektoren mangelhaft, laut länderkundlichen Informationen haben nur ca. 50-60 % der Bevölkerung auf den Philippinen Zugang zu ausreichender medizinischer Versorgung. Zielgruppe der German Doctors auf Mindoro sind vor allem die Eingeborenen (Mangyans), die größtenteils in abgelegenen Bergregionen unter einfachsten Bedingungen leben und praktisch keinen Zugang zu ärztlichen Leistungen haben.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)
Team Mindoro

Ein Bericht von unserem Fundraiser Jürgen Grosse aus Mindoro (Teil 2)
Wir verabschieden die Friedhelm Wilmes-Stiftung; nicht ohne auch noch einmal über die weiteren Dinge zu sprechen. Danach fahren wir zum Nichols Airporthotel wo ich bis Montag bleibe. Einige Sachen habe ich auch noch zu arbeiten und etwas relaxen nach einer anstrengenden Woche tut auch mal gut. Morgen Abend hole ich Björn Clüsserath am Flughafen ab und die Spenderreise geht weiter…

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)

Teil 4 des Einsatzberichts von Dr. Nina Lang aus Luzon
Die nächsten Tage der Rolling Clinic auf Luzon mussten wir uns ohne unterstützende Hilfe durchschlagen, da Langzeitarzt Gerhard zu einer Reise aufgebrochen war. Dementsprechend dauerten die Konsultationen länger, aber wir gaben unser Bestes und diskutierten und studierten abends noch lange Bücher und dermatologische Bilder.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)

Teil 3 des Einsatzberichts von Einsatzärztin Dr. Nina Lang aus Luzon
Die letzten Sprechstunden der Rolling Clinic-Tour auf Luzon führten wir in Ableg durch, welche angenehm und teils sehr ruhig verliefen.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Stimme(n), Durchschnittlich: 3,83 von 5)

Ein Bericht von unserem Fundraiser Jürgen Grosse aus Mindoro (Teil 1)
Gegen 19 Uhr treffe ich am Flughafen in Frankfurt Norbert Diehl und Renate Walck. Die beiden Vorstandsmitglieder der Friedhelm Wilmes Stiftung sind meine Begleiter in der ersten Woche meiner Spenderreise auf den Philippinen. Die Stiftung unterstützt die Projekte der German Doctors schon seit vielen Jahren und will sich nun selbst ein Bild von der Hilfsarbeit vor Ort machen.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)

Teil 2 des Einsatzberichts von Einsatzärztin Dr. Nina Lang aus Luzon
Nach einem aufregenden ersten Arbeitstag bezogen wir unser Nachtquartier in einem lokalen Krankenhaus, was eine interessante und angenehme Übernachtungsmöglichkeit darstellt. Es war sehr ruhig, denn die diensthabende Ärztin musste sich nur um fünf stationäre Patienten kümmern. Wie überall erhielten wir ein kostenloses und üppiges Abendessen.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimme(n), Durchschnittlich: 4,33 von 5)
Reisterrassen von Luzon

Teil 1 des Einsatzberichts von German Doctors-Ärztin Nina Lang aus Luzon
Nachdem ich mich für zwei Wochen auf der traumhaften philippinischen Insel Siargao zum Ankommen und Entspannen befunden hatte, machte ich mich nun mit dem Flugzeug von Manila nach Tuguegarao auf ins Projekt nach Luzon. Dort wurde ich von unserem einheimischen Fahrer Eriz abgeholt, befragte ihn während der Fahrt zu allerlei lokalen Begebenheiten und erfuhr, dass die Region hauptsächlich vom Reis-, Mais- und Zuckerrohranbau lebt.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)