Nothilfe
Hilfe für unbegleitete Flüchtlinge

Hilfe für unbegleitete Flüchtlinge – Ein Interview mit Dr. Elisabeth Kauder über die Situation von Flüchtlingskindern in Griechenland

Von Mitte August bis Mitte September war Frau Dr. Kauder, Präsidentin der German Doctors und Einsatzärztin, in Griechenland, um den Startschuss zu unserem neuen Projekt zu geben. Wir betreuen dort minderjährige unbegleitete Flüchtlinge psychotherapeutisch.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Stimme(n), Durchschnittlich: 4,56 von 5)
Kinder im Mathare Valley Slum

Ein Bericht von Nicole Zeller über ihren Einsatz in Nairobi, Kenia

Schon nach meiner ersten Woche in Nairobi, fühlte ich mich wieder wie Zuhause. An meinem ersten Tag war es sehr schön in der Baraka – die Ambulanz der German Doctors im Mathare Valley Slum – all die bekannten Gesichter wiederzusehen.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)
Flutkatastrophe Cagayan de Oro (Mindanao/Philippinen) – Verteilen von Geschenken an Heiligabend im Evakuierungszentrum

Ein Bericht von Kerstin Just und Peter Mayer, Einsatzärzte auf den Philippinen
Einen ganz besonderen Heiligabend gab es in diesem Jahr für zwei von uns.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)
Flutkatastrophe Cagayan de Oro (Mindanao/Philippinen) - Cagayan de Oro - Bild von der Brücke über den Cagayan de Oro River nach Wirbelsturm WASHI - gleicher Ort wie Bild vor Sturm

Unsere Einsatzärzte vor Ort haben uns neue Informationen und einige Fotos geschickt, welche die Ausmaße der Zerstörungen durch den Taifun Washi verdeutlichen.

Vor wenigen Stunden sind wir (eine deutsche Kinderärztin, ein schweizerischer und ein deutscher Allgemeinarzt) nach ca. vierstündiger Busfahrt von der Kleinstadt Valencia (Provinz Bukidnon auf der Insel Mindanao/Philippinen) in Cagayan de Oro eingetroffen.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)

Ein Bericht von Einsatzleiter Dietmar Schug direkt aus dem Katastrophengebiet Cagayan de Oro, der uns Sonntagmittag erreichte

In den letzten Stunden war einiges über die furchtbaren Ereignissen zu lesen, und die Zahl der Toten wird weiterhin steigen, da immer noch mehr als 300 Menschen vermisst werden. Deren Chancen unter den Schlammmassen oder hinaus gespült ins Meer zu überleben, werden mit jeder Stunde geringer.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)