Zahnmedizin

Regelmäßig begleiten Zahnmediziner unsere „Rolling Clinics“ auf Mindanao und Mindoro. Dort ist der zahnmedizinische Behandlungsbedarf riesig. Unsere Patienten leiden vor allem an Karies, denn Süßigkeiten und Cola sind oft günstiger als gesunde Lebensmittel – mit fatalen Folgen. Leider war Behandlung bis dato oft gleichbedeutend mit Zahn-Ziehen. Mit dem Einsatz unserer neuen Rolling Clinic ändert sich das zum Glück aktuell. Eine Zahneinheit in dem gut ausgestatteten Unimog ermöglicht nun auch konservative Zahnbehandlungen.

Lesen Sie hier unsere Blogbeiträge zum Thema Zahnmedizin und erfahren Sie, mit welchen einfachen Mitteln unsere Zahnärzte während ihrem Einsatz zurecht kommen müssen.

Mangyan-Dörfer

Ein Bericht von Einsatzärztin Dr. Ina Riemer aus Mindoro

Nach Manila, Mindanao und Kalkutta führte mich mein 6. Einsatz mit den German Doctors nun nach Mindoro. Der neue Einsatzort macht natürlich im Vorfeld neugierig, besonders dass hier Angehörige vom Volksstamm der Mangyan in den Bergen der Insel besucht werden.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)
Zahnärzte helfen

Ein Bericht von Dr. Karl-Heinz Laeschke über seinen Einsatz auf Mindanao und Mindoro

Mein erster Einsatz als Zahnarzt mit den German Doctors war von besonderer Neugier und Erwartung geprägt. Allein die verschiedenen Vorbereitungen steigerten dieses Unternehmen zu einer besonderen Herausforderung. Nachdem alle Bedingungen im Vorfeld für den sechswöchigen Aufenthalt auf den Philippinen erfüllt waren, konnte es endlich losgehen.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Stimme(n), Durchschnittlich: 4,44 von 5)
Schulung der Patienten

Ein Bericht von Dr. Anno Diemer über seinen Einsatz auf Mindoro/Philippinen

Eigentlich wollte ich gar nicht nach Mindoro. Vielmehr hatte ich mich für einen anderen Einsatz beworben, aber daraus wurde zu diesem Zeitpunkt leider nichts. Dann ergab sich die Notwendigkeit der Arztvertretung ausgerechnet für das Manila-Mindoro-Projekt und für Januar-März 2015.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimme(n), Durchschnittlich: 4,50 von 5)
Zahnarztbehandlung in Nicaragua

Ein Bericht von Frau Dr. Anat Chlebowski über ihren Einsatz in Ocotal/Nicaragua

Nicaragua gehört zu den ärmsten Ländern der Welt und die Gegend um Ocotal gilt als die ärmste in Nicaragua. Einige der Orte, die wir von Ocotal aus anfahren, liegen in der „zona seca“, hier sind die Menschen besonders arm, da nur kurze Zeit im Jahr ausreichende Regenfälle vorhanden sind, um eine Ernte einzubringen.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)
2014_Brigitte Mutschler_Mutschler und Regina

Ein Bericht von Einsatzärztin Dr. Brigitte Mutschler

„Eigentlich nichts besonderes; Ein bisschen kühlen, vielleicht ein Antibiotikum, dann wird’s schon wieder. Nicht so bei Regina, einer 25-jährigen Frau aus der weiteren Umgebung von Serabu.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)
Man soll die kleinen frühzeitig an den Zahnarzt gewöhnen

Ein Bericht von Dieter Brandes über seinen Einsatz in Ocotal, Nicaragua

Nach einem Aufenthalt im Februar 2012 bin ich zum zweiten Mal in Ocotal, Nueva Segovia, Nicaragua. Über diesen Einsatz möchte ich ein paar allgemeine und wenige persönliche Informationen vermitteln.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)
Dr. Jongs "Untersuchungszimmer"

Ein Bericht von Juliane Lindenberg über ihren Einsatz auf Mindanao, Philippinen

Im Norden des Landes wütet ein Taifun und heftige Regenfälle führen zu schweren Überschwemmungen in Manila. Wir haben Glück, bei uns im Süden fiel schon seit über zwei Wochen kein Tropfen Regen. Es ist brütend heiß, auch nachts kühlt es nicht wesentlich ab und der Schweiß klebt auch ohne physische Belastung am Körper.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)
Nicaragua-Ocotal_EckhardKloer_ClinicaMovil_Dr. Klör und Patienten

Ein Bericht von Eckhard Klör über seinen Einsatz in Ocotal, Nicaragua

Unsere Basisstation liegt in Ocotal, einer Kleinstadt von ca. 30.000 Einwohnern nahe der honduranischen Grenze ca. 4 Stunden nördlich von Managua, der Hauptstadt Nicaraguas.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)
Zangen

Dr. Flüthmann und Dr. Werth sind im Projekt der Ärzte für die Dritte Welt – German Doctors e.V. in Buda. Über ihre Erlebnisse berichten sie in diesem Blog:

„Und hat er gebohrt? Mit Sicherheit nicht. Wenn der Zahnarzt nach Buda kommt, bringt er keinen Bohrer mit, sondern eine ganze Reihe von Zangen.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)
DSC_0589[1]

„Asa ang sakit – Wo tut’s weh?“
Zwei große braune Augen blicken mich an. Dann zeigt Mary-Joy, 10 Jahre alt, auf ihren faulen Backenzahn. „Diri, dort?“ frage ich. Mary-Joy zieht die Augenbrauen hoch. Das ist philippinisch und bedeutet ja. „Tooth 36, injection now“ sage ich und greife zur Spritze.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimme(n), Durchschnittlich: 4,67 von 5)