Cebu
Hilfe zur Selbsthilfe auf den Philippinen

Ein Bericht von Einsatzarzt Dr. Hermann Biggel aus Cebu

Wegen des krankheitsbedingten Ausfalles des Langzeitarztes in Cebu reiste ich eine Woche früher als geplant auf die Philippinen. In den darauffolgenden Wochen war ich dann als einziger Arzt in den Slums von Cebu tätig. Doch dank der enormen Einsatzbereitschaft unseres netten, kompetenten Teams, konnten wir das hohe Patientenaufkommen meistern, bis wieder ärztliche Verstärkung aus Deutschland eingetroffen war. Unsere Mission ist klar: Hilfe zur Selbsthilfe leisten.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Stimme(n), Durchschnittlich: 4,80 von 5)
In der Dumpsite 3

Ein Bericht von Dr. Ruth Thees-Laurenz über ihren Einsatz in Cebu

Nach meinem ersten Einsatz für die German Doctors und Aufenthalt in Cebu und auf den Philippinen wird noch Zeit vergehen die gewonnenen Eindrücke zu sortieren und einzuordnen.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Stimme(n), Durchschnittlich: 4,80 von 5)
AppleMark

Ein Bericht von Ute Arend über ihren Einsatz auf Cebu, Philippinen
Jede zweite Woche gehe ich spät abends mit einem Bruder der Steyler Missionare in das illegale Rotlichtviertel. Nur weibliche Ärzte sind hier willkommen. Die Mädchen werden in weit abgelegenen Bergdörfern angeworben unter dem Vorwand, eine Stellung als Hausmädchen zu bekommen.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimme(n), Durchschnittlich: 4,67 von 5)
Sprechstunde auf der Dumpsite Umapad

Ein Bericht von Ute Arend über ihren Einsatz auf Cebu, Philippinen

Ein beißender süßlicher, im Hals brennender Geruch hängt in der Luft, der in alle Poren eindringt. Es ist unvorstellbar.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)
Leben auf der Dumpsite von Umapad

Ein Bericht von Ute Arend über ihren Einsatz auf Cebu, Philippinen

Cebu-City, die ca. eineinhalb Millionen Einwohner zählende Metropole auf der gleichnamigen Insel präsentiert sich im Internet als moderne aufstrebende Metropole mit großen Hotels, Hochhäusern, modernen Einkaufstempeln, dem größten Hafen der Philippinen und einem enormen Wirtschaftswachstum, besonders im IT- Bereich.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)
Julien wurde mittlerweile operiert.


Im Juli und August haben wir vom Schicksal der 12-Jährigen Julien aus Cebu berichtet, die seit einem Unfall nicht mehr richtig gehen konnte und monatelang auf eine passende Operation in Cagayan de Oro wartete.

Mittlerweile wurde Julien operiert. „Juliens Hautablederung wurde plastisch gedeckt und ist gut angeheilt. Sie hat dennoch in jenem Hautbereich eine Überempfindlichkeit bis zu leichten Schmerzen, braucht aber keine Medikamente mehr“, berichtete Dr. Martin Grau vom German Doctors Hospital in Cagayan de Oro vor wenigen Wochen.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Stimmen)
Suzana hat eine fortgeschrittene Form der "Goiter".

Dr. Flüthmann und Dr. Werth sind im Projekt der Ärzte für die Dritte Welt – German Doctors e.V. in Buda. Über ihre Erlebnisse berichten sie in diesem Blog:
Bei meinen Touren mit der rollenden Klinik von Cebu bin ich mit vielen Patienten ins Gespräch gekommen und habe mehr über sie und ihr Leben erfahren. Und letztendlich auch darüber, warum sie die Sprechstunde der Ärzte für die Dritte Welt – German Doctors brauchen und nutzen.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Stimmen)
Rose Jean (21)

Dr. Flüthmann und Dr. Werth sind im Projekt der Ärzte für die Dritte Welt – German Doctors e.V. in Buda. Über ihre Erlebnisse berichten sie in diesem Blog:
Patienten der Rolling Clinics der Ärzte für die Dritte Welt – German Doctors auf Mindanao und in Cebu haben mir Rede und Antwort gestanden auf die für manche nicht allzu leichte Frage, was sie glücklich macht.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Stimmen)
Maretesse (33)

Dr. Flüthmann und Dr. Werth sind im Projekt der Ärzte für die Dritte Welt – German Doctors e.V. in Buda. Über ihre Erlebnisse berichten sie in diesem Blog:
Patienten und Mitarbeiter von Ärzte für die Dritte Welt – German Doctors haben darauf ganz unterschiedliche Antworten.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Stimmen)
Eine entspannte Untersuchung


In dieser Woche wird die World Breastfeeding Week gefeiert. Zur Einstimmung gibt’s diesen Schnappschuss.

Mama Mailin ist mit der einjährigen Julianne in der vergangenen Woche bei der Sprechstunde des Rolling Clinic Teams in Cebu gewesen. Und weil Julianne gar zu aufgeregt war und weinte, wusste Mailin das beste Mittel zur Beruhigung: Sie legte sie an die Brust.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Stimmen)