Antibiotikaresistenz in Bangladesch

Ein Bericht von Einsatzarzt Dr. Anton Hartinger aus Dhaka

Bei der Therapie von Infektionen waren relativ häufig Therapieversager zu beobachten. In der Literatur sind für Bangladesch extrem hohe Resistenzraten beschrieben. Das ist sicherlich eine Folge des allzu sorglosen Umgangs mit Antibiotika.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)
KIndersterblichkeit in Sierra Leone bekämpfen

Ein Bericht von Einsatzärztin Dr. Jule Metzger aus Serabu

Gleich in der ersten Woche meiner Zeit in Serabu brachte eine Hebamme ein kleines Stoffbündel auf die Neugeborenenstation, wo ich gerade Dienst hatte. Sie legte es unter die Wärmelampe und unter dem Tuch kam ein kleines rosa Mädchen hervor, was kräftig atmete und strampelte. Um ehrlich zu sein, gab ich der Kleinen keine Chance hier zu überleben…

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (18 Stimme(n), Durchschnittlich: 4,17 von 5)
Mit der Rikscha durch die Stadt

Als Ärztin in Chittagong: Einsatztagebuch Teil 3

Ein freier Sonntag. Perfekt, um mit der Rikscha die Stadt zu erkunden. Der Wirbelsturm mit viel Regen vom Vortag ist vorbei, die Folgen und Pfützen in der Wohnung beseitigt. Ausgeschlafen und gefrühstückt; es gibt Rührei auf dem Gasofen – ich werde noch zum Proficamper! Das Wetter draußen ist schön: Noch leicht kühl ,aber trocken und klar. Perfekt für eine Sightseeingtour

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)
Mobile Arztpraxis auf den Philippinen

Ein Bericht von Einsatzärztin Dr. Barabar Schediwy aus Mindanao

Eine vollkommen andere Welt erlebte ich, als ich mit der Rolling Clinic für fünf Wochen in den Bergen von Mindanao unterwegs war. Unser Team bestand aus dem Fahrer, der Nurse, der Dispenserin und dem Übersetzer. Morgens um 8 Uhr bricht unsere mobile Arztpraxis auf. Das Allradfahrzeug bahnt sich seinen Weg durch Schlammpisten und Schotterstraßen. Unser Ziel ist auf keiner Karte verzeichnet, auf Google Earth nicht zu finden.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)
Geburt in Afrika

Ein Bericht von Einsatzärztin Dr. Monika Euler aus Serabu

Um 2:45 Uhr Geburtsstillstand bei einer 19-jährigen Patientin aus Serabu, die ihr erstes Kind bekommt. Die junge Frau wirkt eher kindlich, ist mit der Situation vollkommen überfordert. Der Muttermund ist fast vollständig eröffnet, aber so werden wir nicht weiter kommen…

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stimme(n), Durchschnittlich: 4,63 von 5)
Kinderlähmung in Indien

Wir geben unseren Patienten eine Stimme: Eine Patientengeschichte aus den Slums von Kalkutta

Ich heiße Gorak und bin 45 Jahre alt. Ich bin seit meiner Geburt taubstumm. Ich habe es inzwischen zu einer Perfektion darin gebracht, mich mit Gesten zu verständigen. Wenn mein Gegenüber ein bisschen Gebärdensprache kann, kann ich alles ausdrücken, was ich möchte. In meinen jungen Jahren bin ich zudem an Kinderlähmung erkrankt und nun plant mich schon meine fünfte Tuberkulose

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stimme(n), Durchschnittlich: 4,75 von 5)
Das Leben in Bangladesch

Als Ärztin in Chittagong: Einsatztagebuch Teil 2

Ich wache nachts auf und alles ist nass. Ich schwitze gefühlt wie nie zuvor. Am Vortag waren es in der Wohnung trotz Ventilator und Klimaanlage 32° C. Ich will nicht wissen, wie es draußen war… Das ist wirklich körperlich anstrengend. Und den Runny-Nose-Virus von den Kindern habe ich auch abgestaubt. Ich empfinde es ja immer wieder als Bereicherung, mich anderen Lebensweisen und Kulturen auszusetzen, aber das Arbeiten und das Leben in Bangladesch verlangen mir doch ganz schön was ab.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Stimme(n), Durchschnittlich: 4,83 von 5)
Unimog im Einsatz auf den Philippinen

Ein Bericht von Einsatzärztin Dr. Julia Kuen aus Mindanao

Die letzten zwei Wochen meines Einsatzes für die German Doctors hatten es in sich: Wir waren mit dem Unimog im Einsatz, unserem mobilen Krankenhausfahrzeug. Täglich wurde von unserem Team ein anderes Dorf in der Arakan Area auf Mindanao angefahren und Patienten behandelt. Pro Tag ca. 60-70 Patienten.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Stimme(n), Durchschnittlich: 4,60 von 5)
Junge Frau mit Kind

Ein Bericht von Einsatzarzt Dr. Arndt Dohmen aus Chittagong

Eine ordentliche Portion Aufregung und auch Unsicherheit war schon dabei: Nach 40 Jahren ärztlicher Tätigkeit überwiegend im Klinikbereich hatte ich mich entschieden, im Ruhestand etwas ganz anderes zu tun und mich deswegen bei den German Doctors beworben. Nach Vorbereitung mit dem Blue Book und in den Seminaren in Bonn und Würzburg ging es dann Anfang Oktober zu meinem ersten Einsatz nach Chittagong. Würde ich dort als Arzt sinnvolle Arbeit leisten können?

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Stimme(n), Durchschnittlich: 4,71 von 5)
Hungernde Kinder auf den Philippinen

Ein Bericht von Einsatzärztin Dr. Sandra Haghir aus Buda

Ich hatte mich für einen Einsatz als Kinderärztin im Krankenhaus in Buda auf den Philippinen gemeldet und fragte mich während des langen Fluges, warum um Himmels willen ich auf diese Idee gekommen war. Unterwegs las ich nämlich das Tagebuch eines Kollegen, der schon zweimal mit den German Doctors auf Mindanao war und dort viele hungernde Kinder hatte sterben sehen – ich beschloss innerlich, dass es wohl besser wäre, umzukehren. Ging aber ja nicht. Zum Glück, wie sich herausstellen sollte…

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (14 Stimme(n), Durchschnittlich: 4,57 von 5)