German Doctors
German Doctors

Til Schweiger für die German Doctors

Til Schweiger frisch verliebt

Til Schweiger für die German Doctors

Til Schweiger frisch verliebt

Til Schweiger trifft Janina Schenke: Und es hat Zoom gemacht...

Die junge Ärztin Dr. Janina Schenke hat es Til Schweiger angetan: Der Schauspiel-Star ist frisch ver­liebt - schauen Sie sich hier die ganze Love­story an...

Til Schweiger engagiert sich

Til Schweiger Charity

„Als Vater von vier Kindern weiß ich, wie wert­voll ärztliche Hilfe ist, wenn das eigene Kind krank ist. Klasse, dass die German Doctors sich so engagiert um die Slum-Kids in Nairobi kümmern. Ohne Janina und die Arbeit der German Doctors wäre dort einiges schlechter.“

Til Schweiger
Schauspieler und Produzent

Ärzte bringen eine bessere Zukunft

Til Schweiger unterstützt das Nairobi-Projekt

Im Mathare Valley, dem zweit­größten Slum von Nairobi, wohnen die Menschen unter extremen Be­dingungen: Kein Abwasser­system, kaum Strom, die Be­wohner leiden unter Magen-Darm-Erkrankungen, HIV oder Tuber­kulose. Genau hier, wo Hilfe dringend be­nötigt wird, haben die German Doctors das Baraka Medical Center aufgebaut. Die Ambulanz ver­sorgt Menschen, die sich sonst keine ärztliche Be­handlung leisten können. Ein wichtiger Bei­trag für die Ent­wicklung der Gesellschaft.

Nie mehr warten, bis der Arzt kommt

Denn gerade in einem Slum ist ärztliche Ver­sorgung be­sonders wichtig. Im Mathare Valley wohnen schätzungs­weise etwa 500.000 Menschen auf engstem Raum. Die hygienischen Be­dingungen sind schreck­lich, wes­halb sich Krank­heits­erreger hier be­sonders schnell ver­breiten. Daher haben die German Doctors 1997 das Baraka Medical Center errichtet: Eine Kranken­station, die den Slum­bewohnern eine kosten­freie Be­handlung an­bietet.

Seit 22 Jahren werden in der Tages­klinik jedes Jahr etwa 60.000 Menschen be­handelt, 160 am Tag, 20 pro Stunde. In be­sonders schweren Fällen werden die Patienten mit einem Kranken­wagen in nahe gelegene Kranken­häuser ge­bracht und dort dann medizinisch ver­sorgt.

Ehrenamtliches Engagement wirkt!

Til Schweiger unterstützt die German Doctors

Die German Doctors kommen aus allen Teilen Deutsch­lands und arbeiten in ihrem Urlaub, ohne Honorar und Ein­kommen. Sie behandeln Kranke und bilden ein­heimische Fach­kräfte aus, die sich dann selbst­ständig um Patienten kümmern können. Als Clinical Officers sind sie zum Bei­spiel auf HIV oder Tuber­kulose spezialisiert. Rund 70 Ein­heimische wurden be­reits im Baraka Medical Center aus­gebildet. Damit ent­stehen medizinisches Know-how und Routine, was den Menschen im Mathare Valley eine qualifizierte ärztliche Ver­sorgung sichert.

Diese Aus­gebildeten besuchen jetzt selbst Patienten im Slum, klären über HIV sowie Hygiene­maßnahmen auf, Diabetiker erhalten Hin­weise zur richtigen Er­nährung und junge Eltern Koch­unterricht.

Wo Kochkurse Kinderleben retten

Weil Unter­ernährung bei Kindern sehr oft zum Tode führt, werden sie im „Feeding Center“ be­sonders versorgt. Die Jüngsten erhalten Spezial­nahrung, und die Eltern lernen in Koch­kursen die Zu­bereitung von Speisen mit nährstoff­reichen regionalen Zutaten. Mit diesem Wissen wird im Center auch das Essen für zwei Schulen gekocht. Alles effektive Maß­nahmen, die Bewusst­sein für ein ge­sundes Leben schaffen und zeigen: Ent­wicklung wirkt!

Wie das Projekt wirkt

So wirkt das Projekt von Til Schweiger

So helfen die German Doctors in Nairobi:

1) Wir behandeln jährlich 60.000 Patienten
2) Ausbildung von einheimischen Fachkräften
3) Schulungen zu Ernährung, HIV und Gesundheit

  • Geringere Verbreitung von HIV und Tuberkulose ✓
  • Weniger unterernährte Kinder ✓
  • Wachsendes Verständnis für Gesundheit und Hygiene ✓
  • Bessere Zukunftsperspektiven ✓

Great News: Entwicklung wirkt!

Slums in Not ➠ Hilfseinsatz in Nairobi

Wir helfen in den Slums von Nairobi: Unsere Ärzte sind ehrenamtlich im Einsatz, um Krankheit zu lindern, Unterernährung zu bekämpfen und Menschenleben zu retten. Was wir alles tun, erfahren Sie in diesem Video:

Die Initiative "Entwicklung wirkt"

Entwicklung wirkt

Wer steht hinter der Initiative?

Die Organisationen Brot für die Welt, die Christoffel Blinden­mission, German Doctors, die Kinder­nothilfe und MISEREOR haben sich zusammen­ge­schlossen, um die Wirksam­keit des inter­nationalen Engagements Deutsch­lands zu er­klären. Gemein­sam tragen wir die Initiative „Ent­wicklung wirkt“.

Was wollen wir damit er­reichen?

Wir sind der Über­zeugung, dass Deutsch­land auf staat­licher und zivil­gesell­schaftlicher Ebene auch weiter­hin inter­national Ver­antwortung tragen muss und nicht nach­lassen darf in der Unter­stützung und Aus­stattung von Fonds, Pro­grammen und lokalen Initiativen, die die Ent­wicklungs­ziele der Welt­gemeinschaft fördern. Denn die Er­folge der Ent­wicklungs­zusammen­arbeit sind viel­fältig und mess­bar: Welt­weit geht die Kinder­sterblich­keit zurück, immer weniger Menschen leben in extremer Armut, immer weniger Menschen leiden an Hunger, die Getreide­produktion steigt, HIV-Infektionen sind stark zurück ge­gangen und es gibt keine Pocken mehr. Die Liste ist lang. Wir sagen: Das Engagement der Organisationen ver­bessert die Lebens­bedingungen an vielen Orten auf der ganzen Welt und sichert somit Wachs­tum und Frieden für alle Menschen, auch für uns. Jeder Euro an Spenden und Steuer­geldern ist gut investiert!

Wer unter­stützt uns dabei?

Mit dabei sind Schau­spieler Jan-Josef Liefers, Top­model Stefanie Giesinger, Dr. Eckart von Hirsch­hausen, Sängerin Mandy Capristo, Schau­spieler Til Schweiger, Pro7-Moderatorin Rebecca Mir, Sänger Max Mutzke, SocialMedia-Königin Julia Beautx, Youtube-Star Gronkh, Schau­spielerin Anna Maria Mühe und Sänger Peter Maffay. Ge­fördert wird die Initiative „Ent­wicklung wirkt“ vom Bundes­ministerium für wirt­schaftliche Zu­sammen­arbeit und Ent­wicklung.

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter