• Schriftgröße ändern
  • A
  • A
  • A

Ehrenamtliches Kuratorium

Kuratorium

Das ehrenamtliche Kuratorium berät das Präsidium und den Vorstand der German Doctors in Fragen der Öffentlichkeitsarbeit, des Fundraisings, der Positionierung und der Entwicklungszusammenarbeit. Es unterstützt die Netzwerke des Vereins wie Freundeskreise oder Unternehmenspartner. Es erschließt neue Kontakte zu Einzelpersonen, Firmen, Institutionen und Netzwerken, die das Anliegen des Vereins durch dessen Vermittlung in die Gesellschaft oder durch Zugang zu öffentlichen oder privaten Mitteln fördern.

Dr. Maria Furtwängler

Dr. Maria Furtwängler - Kuratoriumspräsidentin German Doctors

Dr. Maria Furtwängler lebt in München und ist seit 1998 Präsidentin des Kuratoriums der German Doctors. Sie unterstützt den Verein vor allem bei der Zusammenarbeit mit Wirtschaftsunternehmen und den Medien.

Erstmals setzte sich Maria Furtwängler in Nairobi für die Arbeit der German Doctors ein. Seither war sie mehrmals in Indien und zuletzt auf den Philippinen vor Ort, um den Fortgang der Projekte zu begleiten. Weitere Informationen über Maria Furtwängler und ihrem Engagement für die German Doctors finden Sie hier.

Prof. Dr. Peter Eigen

Prof. Dr. Peter Eigen

Prof. Dr. Peter Eigen wurde 1938 in Augsburg geboren und war von 2010 bis 2016 Präsidumsmitglied der German Doctors. Seit 2016 gehört er nun in neuer Funktion unserem Kuratorium an.

Nach Ablegen des ersten und zweiten Staatsexamens, wurde er in Frankfurt am Main zum Dr. iur. promoviert. Von 1967 bis 1991 arbeitete er für die Weltbank, zuletzt als Direktor des Regionalbüros für Ostafrika.

Des Weiteren gründete er Transparency International, das Berlin Civil Society Centre und die Initiative für Transparenz in der Rohstoffindustrie, EITI, dessen Vorsitzender er bis 2011 war. Peter Eigen unterrichtete an den Universitäten Frankfurt am Main, Georgetown, Harvard und ist Honorarprofessor an der Freien Universität Berlin.

Mit seiner verstorbenen Ehefrau Dr. Jutta Eigen, die in vielen Einsätzen bei den German Doctors arbeitete, hat Peter Eigen drei Kinder. Er engagiert sich als Mitglied des Africa Progress Panel von Kofi Annan, als Vorsitzender des Beirats von Transparency International und Beiratsmitglied der Humboldt-Viadrina School of Governance, Berlin.

Dr. med. Udo E. Beckenbauer

Dr. Udo Beckenbauer

Der 1953 in Wickede an der Ruhr geborene Arzt ist seit den 80er Jahren im Gremium der German Doctors aktiv. In Freiburg und Aachen als Doktor der Medizin ausgebildet, kann er auf zahlreiche Stationen in Kliniken und Praxen zurückblicken. Zurzeit arbeitet er in München.

Neben seiner Arbeit für German Doctors engagiert er sich bei Powerchild, verschiedenen medizinischen Fach­gesellschaften, der Stiftung Lichtblick Hasenbergl und der SIXT Kinderhilfe Stiftung „Tränchen trocknen“.

Dr. Beckenbauer ist seit 1990 Mitglied des Kuratoriums der German Doctors. Neben generellen Kuratoriums­funktionen fallen auch die Sponsorengewinnung und -betreuung in seinen Aufgabenbereich.

Durch das Deutsche Ärzteblatt auf die Organisation aufmerksam geworden, war der Münchner Arzt bei Einsätzen in Kalkutta sowie auf den Philippinen – konkret auf Mindanao und in Manila. Treibende Motivation seines Engagements ist die Überzeugung von der Wichtigkeit humanitärer Hilfe und der Idee der Arbeit der German Doctors.

Prof. Dr. Dr. Hans Tietmeyer

Prof. Hans Tietmeyer

Prof. Dr. Dr. Hans Tietmeyer wurde 1931 in Metelen, Westfalen geboren. Er studierte von 1953 bis 1961 in Münster, Bonn und Köln und war Geschäftsführer der Studienförderung Cusanuswerk. Danach hatte er unter anderem das Amt des Ministerialdirektors im Bundeswirtschaftsministerium und des Staatssekretärs im Bundesfinanz­ministerium inne, bevor er von 1991 bis 1999 die Stelle des Vizepräsidenten bzw. später des Präsidenten der Deutschen Bundesbank besetzte.

Der dreifache Großvater engagiert sich nicht nur bei German Doctors, sondern zusätzlich in zahlreichen anderen Kuratorien und ehrenamtlichen Gremien. 1999 pensioniert, engagiert sich Professor Tietmeyer auch seit 2008 im Kuratorium der German Doctors.

Prof. Dr. Lothar Krappmann

Prof. Lothar Krappmann

Seit 2012 ist der 1936 in Kiel geborene Soziologe im Kuratorium der German Doctors tätig.

Nachdem er zunächst Theologie in Frankfurt studiert hatte, wechselte er zur Soziologie. Nach seinem Studium in Köln und Berlin schloss er seine Ausbildung mit einem Dr. phil. ab, arbeitete viele Jahre am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung und lehrte an der Freien Universität Berlin. Als ehemaliges Mitglied des Kinder­rechts­aus­schusses der Vereinten Nationen setzt er sich besonders für die Umsetzung der UN-Kinder­rechts­konvention ein.

Neben seinem Engagement bei German Doctors ist Prof. Dr. Krappmann außerdem Mitglied des UNICEF Komitees Deutschland, Vorsitzender der „Initiative für Große Kinder“, arbeitet in der Deutschen Gesellschaft für Demokratie­pädagogik mit, ist Vorsitzender eines Fachbeirats in Hessen, stell­vertretender Vor­sitzender eines Trägers politischer Bildung und in einigen fachwissenschaftlichen Gremien.

Der Vater vierer Kinder und sechsfache Großvater wurde durch seine Hausärztin, die ihm von ihrem Einsatz auf den Philippinnen berichtet hatte, und das öffentliche Engagement der German Doctors auf den Verein aufmerksam.

Seit 2012 Teil des Kuratoriums, setzt er sich für die Belange der Kinder der Dritten Welt und deren Schutz und Förderung ein. Für ihn ist besonders wichtig, dass Kinder nicht als Objekte gesehen werden, denen Gutes getan werden soll, sondern als junge Menschen mit eigener Perspektive und Interessen.

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter