Ärzte helfen weltweit
Ärzte helfen weltweit
Krankenhaus der German Doctors in Uganda
Krankenhaus der German Doctors in Uganda

Kolonyi Kranken­haus: Hilfe für Frauen und Kinder

In Uganda unter­stützen wir das Salem-Kolonyi Kranken­haus, das vorwiegend Frauen mit Risiko­schwanger­schaften, Mütter und Kinder ver­sorgt. Unsere ehren­amtlichen Einsatz­ärztinnen und -ärzte schulen außerdem lokale Mitar­beitende in den Bereichen Geburts­hilfe, Pädiatrie, Chirurgie und Innere Medizin. In den Gemeinden kämpfen wir mit einem umfassenden Programm dafür, Unter­ernährung bei Kindern zu verringern.

Hilfe für Frauen und Kinder in Uganda

Gleich­berech­tigung für Frauen in Uganda: Es gibt noch viel zu tun!

In der Verfas­sung Ugandas ist die Gleich­berech­tigung von Frauen und Männern fest­geschrieben. Doch die Lebens­wirklic­hkeit vieler Frauen und Mädchen sieht anders aus: Obwohl Frauen 84 Prozent der land­wirt­schaft­lichen Arbeits­kräfte stellen, besit­zen nur ca. 30 Prozent eigenes Land, und oft fehlen dazu amt­liche Dokumente. Witwen haben in vielen Fällen keinen Anspruch auf das gemein­same Eigentum und sämt­licher Besitz wird der Familie des Mannes zuge­teilt. Oft wissen Frauen dann nicht, wo sie unter­kommen und wie sie ihre Kinder ver­sorgen sollen. Auch häus­liche Gewalt gegen Frauen und Kinder ist sehr stark verbrei­tet. Darüber hinaus gibt es zahl­reiche Schwanger­schaften unter Teen­agern und viele der Mädchen brechen dann die Schule oder Aus­bildung ab. Im Durch­schnitt bekommt eine ugan­dische Frau fünf Kinder in ihrem Leben.

Jede Hilfe zählt

medizinische Schulung in Uganda

Lebens­rettende medi­zini­sche Versor­gung sichern

Das Salem-Kolonyi Kranken­haus (SKH) im länd­lichen Distrikt Mbale setzt sich intensiv für die Gesund­heits­versorgung von Frauen und Kindern ein. Für rund 30.000 Menschen der Region ist die Klinik eine wichtige, häufig lebens­rettende Anlauf­stelle. Viele Frauen aus den umlie­genden kleineren Gesund­heits­zentren werden in die Klinik nach Kolonyi über­wiesen, insbesondere bei Risiko­schwanger­schaften oder drohenden Geburts­kompli­kationen. Dort werden sie fach­männisch behan­delt und versorgt. Die Klinik verfügt unter anderem über einen Kreiß­saal, eine OP-Einheit, ein Labor sowie 62 Betten auf Männer-, Frauen- und Kinder­stationen. 1.500 Kinder wurden in Kolonyi 2021 stationär aufge­nommen – und die Tendenz ist steigend. Vornehmlich für arme Familien ist die Klinik ein Segen, denn hier werden sie bei Bedarf kostenlos behan­delt.

Doch die staat­lichen Mittel sind nicht aus­reichend, um den wachsenden Anfor­derungen gerecht zu werden. Nässe und Schimmel setzen dem OP-Saal zu und es mangelt an modernen Gerät­schaften. Wir haben uns ent­schieden zu helfen und drin­gend nötige Bau­maß­nahmen und Reno­vierungs­arbeiten, insbe­sondere des Operations­saales und der Ent­bin­dungs- und Neuge­borenen-Station, finan­ziell zu unter­stützen! Gemein­sam wollen wir dazu bei­tragen, dass Frauen und Kinder künftig noch umfas­sender ver­sorgt werden können.

Üben am Modell: Praktische Übungen sind in der Ausbildung der lokalen Mitar­beitenden entscheidend.

Die German Doctors unter­richten die ange­henden Kranken­schwestern und Kranken­pfleger auch zu fachlichen Themen.

Hier schult die German Doctors-Ärztin Dr. Romy Palmer Gesund­heits­kräfte in den umlie­genden Gesund­heits­einrich­tungen.

Auch die Kranken­schwestern der benach­barten "Salem School of Nursing" werden regel­mäßig geschult.

Die Einsatz­ärzte arbeiten meist auch im laufen­den Klinik­betrieb mit und behan­deln viele Frauen und Kinder.

Bei der Visite unter­stützt sich das Team gegen­seitig!

Ehren­amt­liche German Doctors im Einsatz

Unsere Einsatz­ärztinnen und -ärzte spielen eine wichtige Rolle bei der Aus­bildung der lokalen Mitar­beitenden in den Bereichen Geburts­hilfe, Pädiatrie, Chirurgie und Innere Medizin. Je nach fach­lichem Schwer­punkt arbeiten sie im Kranken­haus­betrieb mit oder konzen­trieren sich bei ihren Kurz­zeit­einsätzen unter anderem auf Ultra­schall-Schulungen, Apotheken­logistik, die Notfall-Versorgung von Babys oder schwere Kinder­­krankheiten. Sie unter­stützen auch die Aus­bildung der Kranken­schwestern durch Trainings in ihrem Fach­gebiet an der benach­barten „Salem School of Nursing“. Die Aus­bildung von medi­zinischem Personal in Uganda ist sehr wichtig, da viele Stellen im Gesund­heits­sektor unbe­setzt sind, besonders im länd­lichen Bereich!

Mit 10 Euro helfen!

Unter­ernährte Kinder sind besonders anfällig für Infektionen und Entwicklungs­störungen. Daher versorgen wir mangel­ernährte Kinder mit soge­nannten Nutripacks. Diese vitamin- und mineral­stoff­haltige Zusatz­nahrung auf Reis- und Mungo­bohnen-Basis stärkt die Abwehr­kräfte der Kinder und hilft ihnen, wieder Gewicht zuzu­nehmen.

Gutes tun: Aufbaunahrung bei Unterernährung spenden

Bekämpfung von Unter­ernäh­rung bei Kindern unter 5 Jahren

Unser Ziel ist es auch, Kinder besser vor Unter­ernährung zu schützen. Noch immer ist in Uganda die Rate der Mütter- und Neuge­borenen-Sterblich­keit im welt­weiten Vergleich hoch. Dabei ist bei Kindern unter fünf Jahren Unter­ernährung einer der Haupt­gründe dafür. Die Corona-Pandemie und der Anstieg der Lebens­mittel­preise haben die Menschen hart getroffen, und kleine Kinder sind dadurch beson­ders in ihrer gesunden Entwick­lung gefährdet. Auf der Kinder­station im Kolonyi Kranken­haus gibt es eine spezielle Einheit, die sich um schwer unter­ernährte Kinder kümmert. Die Kinder werden dort stationär aufge­nommen und mit spezieller Nahrung aufge­päppelt. Geschulte Betreuer bringen den Eltern zudem bei, wie sie aus lokal verfüg­baren Zutaten nahr­haftes Essen zube­reiten können.

Modellgärten zur Ernährungssicherung in Uganda

Von Schulungen über Modell­gärten

Gemein­sam mit unserem lokalen Partner haben wir darüber hinaus ein umfas­sendes Programm ent­wickelt, das auf Auf­klärung zum Thema Ernäh­rung setzt. So werden Frauen aus den Gemeinden zu „Peer Mothers“ ausge­bildet, die sich um vulnerable junge Mütter kümmern und sie bei der Ernäh­rung ihrer Klein­kinder unter­stützen. Gesund­heits­kräfte erhalten Schulungen im Screening auf Mangel­ernäh­rung und zur Bewusst­seins­bildung in den Dörfern. Die umlie­genden Gesund­heits­einrichtungen erhalten MUAC-Bänder und spezielle Waagen und alle Kinder werden bei der Auf­nahme auf Unter­ernährung unter­sucht. Zusätz­lich werden Modell­gärten in den Dörfern ange­legt, damit die Familien durch geeignete Land­wirt­schaft lernen können, ihre Ernährungs­sicherheit zu verbessern. Auf diese Weise können wir nach­haltig Unter­ernährung verringern.

Unsere Hilfe im Überblick

  • Entsen­dung von ehren­amt­lichen Ärztinnen und Ärzten, insbe­sondere zur Aus­bildung von lokalen Mitar­beitenden.
  • Unsere Arzt­einsätze finden momentan im Rahmen des inter­natio­nalen Programms "Klinik­partner­schaften – Partner stärken Gesund­heit" statt, welches von der Deutschen Gesell­schaft für Inter­natio­nale Zusammen­arbeit (GIZ) GmbH gefördert und durch das Bundes­minis­terium für wirt­schaft­liche Zusammen­arbeit und Entwicklung (BMZ) finan­ziert wird. Das Programm zielt darauf ab, durch lang­fristig ange­legte, nach­haltige Partner­schaften zur Stärkung von Gesund­heits­systemen beizu­tragen.
  • Unter­stützung bei not­wendigen Reno­vierungs­arbeiten der Kolonyi-Klinik
  • Aus­stattung der Klinik für Früh­erkennungs-Unter­suchungen auf Unter­ernährung
  • Auf­klärung in den Gemeinden, insbe­sondere zu Ernährung
  • Anlegen von Modell­gärten zur Ver­besserung der Ernährungs­situation von einkommens­schwachen Familien

Partner

Unser Projekt­partner ist das Salem-Kolonyi-Kranken­haus, das von der Salem Brotherhood Uganda Ltd. betrieben wird. Die Salem-Bruder­schaft wurde 1981 gegrün­det und ist seit 1991 als ugandische NGO regis­triert. Der Schwer­punkt ihrer Arbeit liegt in der kommunalen Gesund­heits­versorgung sowie in der Aus­bildung von Pflege­personal in der 2010 gegrün­deten Salem School of Nursing.

Projekte entdecken

Die German Doctors leisten ehren­amtlich Arzt­einsätze in Ent­wick­lungs­ländern und helfen dort, wo das Elend zum All­tag gehört. In städtischen Slums und länd­lichen Armuts­regionen auf den Philippinen, in Indien, Bangladesch, Kenia sowie in der Flüchtlingshilfe bieten unsere Ärztinnen und Ärzte Sprech­stunden für Menschen am Rande der Ge­sellschaft an. Die einge­setzten Mediziner arbeiten in ihrem Jahres­urlaub oder im Ruhe­stand für einen Zeit­raum von 6 Wochen und ver­zichten dabei auf jegliche Ver­gütung.

Newsletter abonnieren

Was gibt es Neues? Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an und erfahren Sie aus erster Hand alles über unsere Projekte, aktuelle Themen und Veranstaltungen.

Datenschutzeinstellungen

Damit alle Bereiche dieser Website optimal funktionieren, verwenden wir Cookies. Diese helfen uns dabei, möglichst viele Spenden für unsere Hilfsprojekte einzuwerben und dabei so wenig wie nur möglich für Werbung und Verwaltung auszugeben. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Externe Medien
Name YouTube
Technischer Name __Secure-3PSIDCC,__Secure-3PSID,__Secure-3PAPISID,YSC,VISITOR_INFO1_LIVE,LOGIN_INFO
Anbieter
Ablauf in Tagen 180
Datenschutz
Zweck Videos
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Wakelet
Technischer Name -
Anbieter Wakelet Limited Ltd., Manchester, UK
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://wakelet.com/privacy.html
Zweck Anzeigen von News und Stories aus Sozialen Medien wie Twitter, Facebook, Youtube, Instagram
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Omniconvert
Technischer Name mktz_sess, mktz_client
Anbieter Omniconvert
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz
Zweck A/B Testing, Tracking
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Hotjar
Technischer Name _hjClosedSurveyInvites,_hjDonePolls,_hjMinimizedPolls,_hjShownFeedbackMessage,_hjid,_hjRecordingLastActivity,_hjTLDTest,_hjUserAttributesHash,_hjCachedUserAttributes,_hjLocalStorageTest,_hjIncludedInPageviewSample,_hjIncludedInSessionSample,_hjAbsoluteSes
Anbieter Hotjar Ltd, Dragonara Business Centre,5th Floor, Dragonara Road, Paceville St Julian's STJ, 3141 Malta,
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://www.hotjar.com/legal/policies/privacy/
Zweck Analyse, Tracking
Erlaubt
Gruppe Funktionell
Name Google Tag Manager
Technischer Name -
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Funktion
Erlaubt
Gruppe Funktionell
Name Google Maps
Technischer Name -
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Geodienste
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _ga,_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 730
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Besucherstatistik, Tracking
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Ads
Technischer Name Google Ads
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Facebook
Technischer Name _fbp, act, c_user, datr, fr, m_pixel_ration, pl, presence, sb, spin, wd, xs
Anbieter Facebook Ireland Limited
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://www.facebook.com/policies/cookies
Zweck Cookie von Facebook, das für Website-Analysen, Ad-Targeting und Anzeigenmessung verwendet wird.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Bing
Technischer Name MUID,_uetsid,_uetvid,_uetsid_exp,_uetvid_exp
Anbieter
Ablauf in Tagen 390
Datenschutz
Zweck Tracking, Marketing
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Adform
Technischer Name TPC,GCM,CM,CM14,token,otsid,uid,cid,adtrc,DigiTrust.v1.identity
Anbieter Adform A/S, Wildersgade 10B, 1st floor, DK-1408 Copenhagen, Denmark
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://site.adform.com/privacy-center/platform-privacy/product-and-services-privacy-policy/
Zweck Tracking, Marketing
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Cookie-Entscheidung ändern