German Doctors
German Doctors

Präsidium

Präsidium

Präsidium

Präsidium

Dr. Elisabeth Kauder

Dr. Elisabeth Kauder - Präsidentin German Doctors

Die Psychotherapeutin Dr. Elisabeth Kauder ist seit 2002 jährlich für die German Doctors im Einsatz. Nach ihrem Studium der Human­medizin in Freiburg ließ sie sich zur Fachärztin für Innere Medizin weiterbilden. Dr. Kauder war bis 2007 als Internistin in der Rolle der leitenden Oberärztin des Klinikums des Landkreises Tuttlingen tätig.

Ende 2006 begann sie eine Weiterbildung zur Psychoanalytikerin/Psychotherapeutin am C.G. Jung-Institut Stuttgart und arbeitete von 2007 bis 2010 als Assistenzärztin in der Klinik für Psychiatrie Vinzenz von Paul in Rottweil. Ihre Weiterbildung schloss die Ärztin Ende 2011 erfolgreich ab und erlangte so die Zusatzbezeichnung Psycho­therapie/Psychoanalyse.

Seit 2012 ist Dr. Kauder als Psychoanalytikerin in eigener Praxis in Stuttgart niedergelassen. Sie ist zweite Vor­sitzende sowie Dozentin des C.G. Jung Institute Stuttgart.

Als Mitglied des Vereins seit 2007 wurde Dr. Kauder 2008 in den Vorstand gewählt und ist seit 2011 Präsidentin des German Doctors e.V. Auch bezüglich der praktischen Arbeit der Organisation ist sie durch ihre Besuche in Kenia und Bangladesch sowie ihren jährlichen Einsatz in Indien bestens im Bilde.

Dr. Marion Reimer

Dr. Marion Reimer

Die Medizinerin Dr. Marion Reimer wurde 1951 in Berlin geboren und war das erste Mal im Jahre 1993 als Einsatzärztin für unsere Organisation tätig. Seit Abschluss ihres Medizinstudiums in 1985 mit Stationen in Freiburg, Berlin und Köln arbeitet sie als Anästhesistin in Köln und wurde dort 1997 Chefärztin.

Durch einen Artikel im Deutschen Ärzteblatt auf German Doctors aufmerksam geworden, leistete sie bereits Einsätze auf den philippinischen Inseln Mindanao und Cebu sowie im indischen Kalkutta.

Seit 2010 gehört Dr. Reimer dem Gremium der German Doctors an und engagiert sich als stellvertretende Vorsitzende des Präsidiums.

Susanne Weber-Mosdorf

Susanne Weber-Mosdorf

1953 in Kirchheim unter Teck bei Stuttgart geboren, engagiert sich Susanne Weber-Mosdorf seit 2012 für den Verein German Doctors. Sie studierte an der Universität Konstanz und an der Ecole Nationale d’Administration (ENA) in Paris Wirtschafts-, Rechtswissenschaften und Politik.

Ihr beruflicher Werdegang umfasst Führungsaufgaben in der Verwaltung, der Wirtschaft und in internationalen Organisationen. Sie war Bürgermeisterin in Kirchheim unter Teck, Amtschefin (beamtete Staatssekretärin) im Ministerium für Kunst, Weiterbildung, Frauen und Familie in Baden-Württemberg sowie Geschäftsführerin des Wirtschaftsberatungsunternehmens Prognos. Bevor sie 2006 zur stellvertretenden Generaldirektorin der Weltgesundheitsorganisation berufen wurde, leitete sie die Internationale Abteilung im Bundesministerium für Gesundheit und Soziales.

Durch ihre Arbeit in der WHO weiß Frau Weber-Mosdorf um die Not der medizinischen Versorgung in den Einsatzregionen der German Doctors und um den unbezahlbaren Wert der kontinuierlichen Freiwilligenarbeit von Ärzten dort.

Für Frau Weber-Mosdorf ist es von besonderer Bedeutung, die nachhaltige Aus- und Fortbildung von Ärzten und Schwestern an den Projekt­standorten zu ermöglichen, um damit nicht nur zur Verbesserung der medizinischen Grundversorgung vor Ort beizutragen, sondern auch Fortbildungsbrücken zu bauen. Ihr Anliegen ist es, mit Partnerprojekten verstärkt auf die Verbesserung der krankheitsfördernden Lebensbedingungen zu setzen.

Seit ihrem Ausscheiden aus der WHO engagiert sich Frau Weber-Mosdorf weiterhin in internationalen Projekten der WHO, der Weltbank und Transparency International, in der Lehre sowie in kulturellen Einrichtungen wie dem Literaturarchiv Marbach und der Filmakademie Baden-Württemberg.

Klaus Ritsche

Klaus Ritsche

Klaus Ritsche wurde 1956 in Krefeld ge­boren. Der Agrar­ökonom studierte in Bonn und Berlin und arbeitete danach ins­gesamt 11 Jahre in Ent­wicklungs­projekten ver­schiedener Organisationen in Sambia, Kamerun und Ruanda. 1995 wechselte er zur Welt­hunger­hilfe, wo er zunächst als Programm­manager und Ko­ordinator für humanitäre Hilfe und danach als kauf­männischer Leiter tätig war. Seit 2018 ist er im Vor­ruhe­stand.

Auf die German Doctors wurde er im Rahmen der Verbands­arbeit deutscher NGOs auf­merk­sam und wurde 2020 in das Präsidium der Organisation ge­wählt. Als Präsidiums­mitglied hat Klaus Ritsche vor­wiegend Aufsichts­funktionen für administrative und finanzielle An­gelegen­heit und berät die German Doctors bei der weiteren Professiona­lisierung ihrer Arbeit.

Nathalie Rans

Nathalie Rans

Die Kinder­ärztin Nathalie Rans wurde 1975 in Bonn ge­boren. Nach dem Medizin­studium an der Uni­versität Bonn und am Centre Hospitalier Universitaire in Caen/Frank­reich ab­solvierte sie zu­nächst die Aus­bildung zur Fach­ärztin für Kinder- und Jugend­heil­kunde, dann die Spezialisierung zur Neo­natologin. Heute arbeitet die Medizinerin auf der inter­disziplinären Intensiv­station der Asklepios Kinder­klinik Sankt Augustin.

Nathalie Rans engagiert sich seit 2010 als Einsatz­ärztin für die German Doctors. Seit ihrem ersten humanitären Einsatz in Kalkutta ist sie von Indien und dem dortigen Projekt be­geistert und hat bis­her ins­gesamt 8 Einsätze in Kalkutta ge­leistet.

Nathalie Rans ge­hört seit 2018 als Vereins­mitglied dem German Doctors e.V. an und wurde 2020 in das Präsidium der Organisation ge­wählt.

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter