German Doctors
German Doctors

Neues aus den Projekten

Kalkutta: Steigende Zahl Diabeteskranker

Diabetes in Kalkutta

Diabetes – gemeinhin als Wohlstandserkrankung bezeichnet – ist längst auch ein Problem der armen Bevölkerungsschichten in Entwicklungs- und Schwellenländern. Das spüren unsere Einsatzärzte im Kalkutta-Projekt in ihrer täglichen Arbeit. Zeit, neue Wege zu gehen.

Es klingt zunächst paradox: Arme Menschen, die an Diabetes leiden. Und doch ist es eine in den Armutsregionen der Erde deutlich zu beobachtende Entwicklung. Ihre Ursache liegt in einer ungesunden Mischung aus dem Konsum billiger Fertigprodukte, zu vieler Kohlenhydrate und mangelnder Bewegung. Zum Beispiel sind kleine Instantnudel-Portionen so preisgünstig zu haben, dass manche Familie diese zwei Mal am Tag isst. Sie mögen kurzfristig zwar satt machen, langfristig aber macht deren ausschließlicher Verzehr krank. Schon heute leiden rund sechs Prozent der Inder an Diabetes, Tendenz steigend. Unser Einsatzarzt Dr. Arndt Dohmen beschreibt in seinem Einsatzbericht treffend, wie wir unsere Arbeitsweise in Kalkutta an die neue Situation angepasst haben. Lesen Sie hier seinen Bericht: 

„Auch wer schon früher öfter mal in Kalkutta gearbeitet hat, wird derzeit in der täglichen Arbeit mit einer erstaunlichen und auf den ersten Blick befremdlichen Neuerung konfrontiert: Seit Oktober schicken wir in größerem Umfang Patienten aus unseren Ambulanzen fort in die umliegenden staatlichen Krankenhäuser. Beschäftigt man sich mit den Gründen für diese Entscheidung aber genauer, so kann man darin das für NGO´s nicht gerade typische Bemühen erkennen, die Sinnhaftigkeit des eigenen Projektes immer wieder zu hinterfragen und neuen Entwicklungen im Einsatzland auch anzupassen. In den letzten Jahren hat nämlich die Prävalenz an Diabetes mellitus in Indien dramatisch zugenommen. Das hat auch in den Ambulanzen der German Doctors zu einem immer höheren Anteil an Diabetikern in unseren Warteschlangen geführt, sodass oft Patienten mit anderen akuten Erkrankungen keinen garantierten Behandlungsplatz mehr bekommen konnten. In den letzten zwei Jahren hat nun die indische Regierung auf diese neue gesundheitspolitische Herausforderung reagiert und ein Programm zur kostenlosen Behandlung von Diabetikern in staatlichen Klinikambulanzen aufgelegt, das inzwischen auch in Kalkutta umgesetzt wird. Auf diese Entwicklung haben die German Doctors reagiert und zurecht die Notwendigkeit der Diabetikerbehandlung in den eigenen Projektambulanzen in Frage gestellt. Und so schicken wir jetzt in einem sorgsam auf mehrere Schritte aufgeteilten Verfahren mehr und mehr Diabetiker in diese staatlichen Sprechstunden. Dass diese Patientinnen aber nicht einfach „abgeschoben“ werden, lässt sich an den einzelnen Schritten des Verfahrens deutlich erkennen: Zunächst werden alle Kandidaten für einen Übergang in staatliche Betreuung in ein eigenes Diabetes-Camp geschickt, wo sie einen ganzen Tag lang eine Diabetesschulung erhalten, damit sie ihre Krankheit besser verstehen und auch in die Lage versetzt werden, selbst verantwortlich damit umzugehen. Erst danach wird der erste Kontakt mit der für den Patienten nächstgelegenen staatlichen Ambulanz in die Wege geleitet. Nach dem ersten Besuch dort sehen wir die Patientinnen noch einmal bei uns und überprüfen anhand der Dokumentation der Klinikärzte, ob die Patienten auch adäquat versorgt werden. Erst wenn dies gewährleistet und von uns überprüft ist, nabeln wir die Patienten dann ganz von uns ab, nicht ohne ihnen mitzuteilen, dass sie wegen aller anderen gesundheitlichen Probleme weiterhin zu uns kommen können. Als ich diese Hintergründe verstanden habe, entwickelte sich aus meinem anfänglichen Kopfschütteln, mit dem ich die verschiedenen bürokratischen Formulare für die Diabetiker ausgefüllt habe, eine Hochachtung dafür, wie verantwortungsbewusst die German Doctors mit Spendengeldern umgehen und ihre eigene Arbeit immer wieder auf den Prüfstand eines kritischen Selbstverständnisses stellen.“

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter




Datenschutzeinstellungen

Damit alle Bereiche dieser Website optimal funktionieren, verwenden wir Cookies. Diese helfen uns dabei, möglichst viele Spenden für unsere Hilfsprojekte einzuwerben und dabei so wenig wie nur möglich für Werbung und Verwaltung auszugeben. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Analyse
Name Google Ads
Technischer Name Google Ads
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Omniconvert
Technischer Name mktz_sess, mktz_client
Anbieter Omniconvert
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz
Zweck A/B Testing, Tracking
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Facebook
Technischer Name _fbp, act, c_user, datr, fr, m_pixel_ration, pl, presence, sb, spin, wd, xs
Anbieter Facebook Ireland Limited
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://www.facebook.com/policies/cookies
Zweck Cookie von Facebook, das für Website-Analysen, Ad-Targeting und Anzeigenmessung verwendet wird.
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Google Maps
Technischer Name -
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Geodienste
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Google Tag Manager
Technischer Name -
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Funktion
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _ga,_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 730
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Besucherstatistik, Tracking
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name YouTube
Technischer Name __Secure-3PSIDCC,__Secure-3PSID,__Secure-3PAPISID,YSC,VISITOR_INFO1_LIVE,LOGIN_INFO
Anbieter
Ablauf in Tagen 180
Datenschutz
Zweck Videos
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Wakelet
Technischer Name -
Anbieter Wakelet Limited Ltd., Manchester, UK
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://wakelet.com/privacy.html
Zweck Anzeigen von News und Stories aus Sozialen Medien wie Twitter, Facebook, Youtube, Instagram
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Hotjar
Technischer Name _hjClosedSurveyInvites,_hjDonePolls,_hjMinimizedPolls,_hjShownFeedbackMessage,_hjid,_hjRecordingLastActivity,_hjTLDTest,_hjUserAttributesHash,_hjCachedUserAttributes,_hjLocalStorageTest,_hjIncludedInPageviewSample,_hjIncludedInSessionSample,_hjAbsoluteSes
Anbieter Hotjar Ltd, Dragonara Business Centre,5th Floor, Dragonara Road, Paceville St Julian's STJ, 3141 Malta,
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://www.hotjar.com/legal/policies/privacy/
Zweck Analyse, Tracking
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Facebook
Technischer Name dpr,fr,_fbp
Anbieter Facebook
Ablauf in Tagen 90
Datenschutz https://www.facebook.com/policy.php
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Bing
Technischer Name MUID,_uetsid,_uetvid,_uetsid_exp,_uetvid_exp
Anbieter
Ablauf in Tagen 390
Datenschutz
Zweck Tracking, Werbung
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Adform
Technischer Name TPC,GCM,CM,CM14,token,otsid,uid,cid,adtrc,DigiTrust.v1.identity
Anbieter Adform A/S, Wildersgade 10B, 1st floor, DK-1408 Copenhagen, Denmark
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://site.adform.com/privacy-center/platform-privacy/product-and-services-privacy-policy/
Zweck Tracking, Werbung
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao
Technischer Name PHP SESSION ID,FE_USER_AUTH,donate_teaser_02,csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck 0
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHP SESSION ID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt