• Schriftgröße ändern
  • A
  • A
  • A

Neues aus der Heimat

Jahrespartnerschaft 2015

Wir dürfen uns Jahrespartner 2015 der Stadt Bonn nennen. Bei einer Auftaktveranstaltung anlässlich dieser Partnerschaft würdigte Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch das ehrenamtliche Engagement all unserer Einsatzärzte. Vier Bonner Einsatzärztinnen – drei von ihnen waren anwesend – die im laufenden Jahr in den Einsatz gehen, ernannte er zu Botschafterinnen der Stadt Bonn und dankte ihnen für ihren großen persönlichen Einsatz. „Es freut mich besonders, dass Sie als Botschafterinnen Bonns auf diese Weise zudem den Namen unserer Stadt in die Welt tragen, und ich wünsche Ihnen für ihre Arbeit vor Ort alles Gute und viel Erfolg“, so der OB weiter. „Die German Doctors verbinden in ihrer Arbeit zwei Themen miteinander, die am internationalen Standort Bonn fest verankert sind: Entwicklungs­zusammenarbeit und freiwilliges Engagement. Mit ihrem Einsatz für Bildung und Gesundheit schaffen die German Doctors wichtige Voraussetzungen, die nötig sind, um die Situation der Menschen in der sogenannten Dritten Welt nachhaltig zu verbessern.“

Wir begrüßen die Ernennung zum Jahrespartner 2015, zeigt sie doch, dass wir mit der Wahl der Stadt Bonn als neuem Sitz unserer Geschäftsstelle eine sehr gute Entscheidung getroffen haben. Für nachhaltige Entwicklung weltweit engagieren sich in Bonn 18 Einrichtungen der Vereinten Nationen mit rund 1.000 und Mitarbeitern sowie rund 150 Nichtregierungsorganisationen. Außerdem hat das Freiwilligenprogramm der Vereinten Nationen (UNV – United Nations Volunteers) seinen Sitz in der Bundesstadt und macht Bonn damit zu so etwas wie der „Welthauptstadt der Freiwilligen“.

In der zusätzlichen Aufmerksamkeit, die wir als Jahrespartner bekommen, sehen wir eine große Chance, unser Engagement den Bonner Bürgerinnen und Bürgern noch näher zu bringen und sie noch mehr zu sensibilisieren für die oft kaum vorstellbare Lebenssituation unserer Zielgruppe: für Menschen, die sich keinen Arztbesuch leisten können, und deren einzige Chance auf Gesundheit unsere Einsatzärzte sind.

Die Stadt unterstützt unsere Arbeit mit verschiedenen Serviceleistungen: So weist sie in der Fußzeile Ihrer E-Mails auf die Jahrespartnerschaft hin. Ebenso werben im Partnerschaftsjahr die Info-Screens am Bonner Hauptbahnhof und der Freistempler für diese. Zudem erhalten wir die Möglichkeit, uns und unsere Themenfelder in einer Reihe von öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen, wie zum Beispiel beim Tag der Vereinten Nationen  zu präsentieren.

Die vier Medizinerinnen werden unter anderem Kinder, Schwangere und Mütter in unserem Armenhospital auf Mindanao, Philippinen versorgen, Slumbewohner in Chittagong, Bangladesch behandeln und die medizinische Versorgung der Ärmsten in unseren Tuberkulose-Ambulanzen und -Krankenhäusern im indischen Kalkutta sicherstellen.

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter