Mütter
Ärztin auf Hausbesuch

Ein Bericht von Dr. Melanie Buchacker-Hajduk über ihren Einsatz in Chittagong/Bangladesch

Meine letzte Woche in meinem Einsatz hier in Chittagong hat begonnen. Bei Temperaturen bis 35 Grad und 100%iger Luftfeuchtigkeit kommen wir schon, ohne dass wir etwas zu tun, ins Schwitzen.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stimme(n), Durchschnittlich: 4,38 von 5)

Als Kinderärztin in Buda auf den Philippinen

Nach langer Planung und Vorbereitung finde ich mich also mehr oder weniger einsatzbereit im Buda Community Health Care Center wieder. Ich war zwar bereits einige Male in einem der ärmeren Länder der Welt unterwegs, aber es handelt sich um meinen ersten Einsatz für die German Doctors, so dass ich letztlich nicht weiß, was mich erwartet.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Stimme(n), Durchschnittlich: 4,29 von 5)
MUAC-Messung (Englisch für Mid-Upper Arm Circumference) bei einem schwer unterernährten Kind

Ein Bericht von Einsatzärztin Luise Kirchhoff über ihren Einsatz in Chittagong

Einmal pro Woche fahren wir ins CbC (community-based project for malnourished children). Das ist unser „Feeding-Center“ inmitten eines der Slums, aus welchen unsere Patienten kommen.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)
Leben in Armut im Khilgoan-Slum

Ein Bericht von Cornel Wick über seinen Einsatz in Dhaka, Bangladesch

Die politische Situation in Bangladesch hat sich etwas beruhigt. Die Opposition ruft zwar immer wieder zu (sinnlosen) Streiks auf, so dass nicht nur die sonst schon schwache Wirtschaft im Lande komplett blockiert, sondern auch unsere Arbeit in den Slums außerhalb des Hauptsitzes in Manda unmöglich gemacht wird.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimme(n), Durchschnittlich: 3,67 von 5)
Der Spielplatz dieser Kinder im Slum Kilgoan 2 sind ebenfalls die Bahngeleise

Ein Bericht von Christoph Niederberger über seinen Einsatz in Dhaka, Bangladesch

Diese erste Woche, die ich mit Ärzte für die Dritte Welt in Dhaka erlebte stand für die Bevölkerung hier ganz im Zeichen des überaus tragischen Einsturzes des neunstöckigen Kleiderfabrikgebäudes 30 km außerhalb von Dhaka, mit bisher über 550 geborgenen Toten und noch sehr vielen vermissten Personen.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)
Mutter und Kind

Ein Bericht von Gaby Gilles-Schmögner über ihren Einsatz in Dhaka, Bangladesch

Ganz wichtig erscheint mir, wie auf vielen Orten der Welt, die Stellung der Frau. Ich bin ja bereits das zweite Mal in Bangladesch und jedes Mal erfreut mich die ungebändigte Freude der Kinder.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stimme(n), Durchschnittlich: 4,38 von 5)

Dr. Rita Maoz erzählt von ihrem Einsatz für die German Doctors in Chittagong.
Chittagong, eine Viermillionenstadt, ist die zweitgrößte Stadt Bangladeshs. Heute war mein zweiter Arbeitstag im MCPP (medical center for the poorest of the poor), dem Projekt der Ärzte für die Dritte Welt – German Doctors, in dem die Menschen aus den Slums behandelt werden, diejenigen Menschen, die über keinerlei finanzielle Mittel verfügen, um sich anderswo Hilfe holen zu können.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)
Die Barrio Health Class vergangenen Donnerstag

Dr. Flüthmann und Dr. Werth sind im Projekt der Ärzte für die Dritte Welt – German Doctors e.V. in Buda. Über ihre Erlebnisse berichten sie in diesem Blog:
Dass eine Unterrichtseinheit zum Thema „Richtig Stillen“ alles andere als theoretisch und ernsthaft sein kann, konnte ich am vergangenen Donnerstag miterleben. Ich habe in einem Dorf, 65 Kilometer von Cagayan de Oro auf Mindanao, eine motivierte, fröhliche Gruppe von Frauen kennengelernt, die sich jeden Donnerstag zur Mütterschulung trifft, mit viel Freude und ganz praktischen Tipps dabei ist.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)
Eine entspannte Untersuchung


In dieser Woche wird die World Breastfeeding Week gefeiert. Zur Einstimmung gibt’s diesen Schnappschuss.

Mama Mailin ist mit der einjährigen Julianne in der vergangenen Woche bei der Sprechstunde des Rolling Clinic Teams in Cebu gewesen. Und weil Julianne gar zu aufgeregt war und weinte, wusste Mailin das beste Mittel zur Beruhigung: Sie legte sie an die Brust.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimme(n), Durchschnittlich: 5,00 von 5)