German Doctors
German Doctors

Ocotal

Projektbeginn | 2004

   

Einsätze | 233

Ocotal

Das Ocotal-Projekt im Überblick

Daten und Fakten

Projektbeginn: 2004

Letzte Einsätze: Sommer 2015

Anzahl Ärzte: Zwei deutsche Ärztinnen/Ärzte, darunter ist immer ein Zahnarzt.

Einsätze: Von 2004 bis Mitte 2015 wurden von den Ärztinnen/Ärzten insgesamt 233 unentgeltliche Einsätze in Nicaragua durchgeführt.

Patientenkontakte: Jährlich wurden in Ocotal über 10.000 Behandlungen vorgenommen.

Partner: In Ocotal arbeiteten die German Doctors mit der Asociación Vida Nueva zusammen, die sich um Straßenkinder und misshandelte Mädchen kümmert.

Struktur: Tägliche Fahrten mit dem Jeep, um nach einem festen Einsatzplan Ambulanzen in verarmten Dörfern anzubieten.

Einsatzgebiet(e): Die Dörfer in der Bergregion um Ocotal, vornehmlich im Grenzgebiet zu Honduras.

Häufigste gesundheitliche Probleme: Zahnschmerzen, Bronchitis, Magen-Darm-Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel.

Schwerpunkte: Ein Schwerpunkt war die basismedizinische Versorgung der Bevölkerung in den abgelegenen Bergregionen. Der andere Schwerpunkt lag auf der zahnmedizinischen Behandlung der Patienten. Dieser Teil der Arbeit wird als Partnerprojekt der German Doctors fortgeführt.

Das Ocotal-Projekt im Überblick

Medizinische Hilfe in Nicaragua

Nicaragua gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Nach Einschätzung des Human Development Index leben 42,5 % der Bevölkerung in Armut, in den ländlichen Regionen steigt diese Anteil auf bis zu 70 %. Nicaragua ist damit nach Haiti das zweitärmste Land Lateinamerikas. Die Gründe der schlechten Wirtschaftslage sind vielfältig: Neben geschichtlichen Faktoren, einseitiger Wirtschaftsstruktur und jahrzehntelanger Oligarchiewirtschaft spielen auch häufige Naturkatastrophen wie Erdbeben, Wirbelstürme und das Wetterphänomen El Niño eine gewichtige Rolle.

Zunächst lag der Schwerpunkt unserer Arbeit in Managua, doch nachdem sich die generelle medizinische Versorgungslage der Menschen dort verbessert hatte, beschlossen die German Doctors 2009, sich mit ihrer Hilfe auf die verarmten Bauern in der Region um Ocotal zu fokussieren. Durch die Arbeit der Médicos Alemanes konnte dank des Teams vor Ort, dank der vielen Einsätze von Humanmedizinern und Zahnärzten und dank der guten Koordination von Katrin Hennings und Reinhart Bein gemeinsam mit dem Zahnarzt Walter Schweizer vielen Menschen geholfen werden, die kaum Zugang zu medizinischer Hilfe gehabt hätten, wären wir nicht vor Ort gewesen.

Da die German Doctors sich im Rahmen der Strategieanpassung seit 2013 sehr viel für ihre übrigen Projekte in Sierra Leone, Kenia, Indien, Bangladesch und auf den Philippinen vorgenommen haben, fiel die Entscheidung, die Kräfte und finanziellen Mittel zu bündeln und die Entsendung von Einsatzärzten ab Mitte 2015 einzustellen. Der zahnmedizinische Teil der Arbeit wird jedoch unter Leitung einer nicaraguënsischen Zahnärztin als Partnerprojekt weitergeführt, so dass die Zahneinheit auch in Zukunft unseren Patienten in Ocotal zur Verfügung stehen wird.

Das Ocotal-Projekt im Überblick

Mobile medizinische Basisversorgung

Jeden Tag startete das Team mit dem deutschen Humanmediziner, dem deutschen Zahnarzt und dem einheimischen Team von Ocotal aus, um auf landschaftlich eindrucksvollen, vom Zustand her aber abenteuerlichen Straßen, verstreut in den Bergen liegende kleine Ortschaften zu erreichen. In der Regenzeit konnten wegen der anschwellenden Flüsse manche Dörfer nicht angefahren werden. Änderungen am Einsatzplan wurden den Menschen durch den kleinen Radiosender der Kirche in Ocotal mitgeteilt. Die Einwohnerzahl der Orte schwankt zwischen 200 und 1.000 Personen, wobei die Patienten oft lange Fußmärsche von bis zu drei Stunden pro Strecke in Kauf nahmen, so dass die German Doctors jeweils viele weitere in der „Nähe“ liegende Orte mit versorgten.

So gewährleistete das Team der Mobilen Klinik für die sehr arme und vor allem isoliert lebende Bevölkerung in den Bergen eine allgemeinmedizinische Basisversorgung und brachte die sonst nur schwer zu erhaltenden Medikamente in diese Ortschaften.

Das Ocotal-Projekt im Überblick

Leben in der Trockenzone "zona seca"

Einige der Orte, die jeden Tag zusammen mit dem einheimischen Team von Ocotal aus angefahren wurden, liegen in der Trockenzone, der „zona seca“. Hier sind die Menschen besonders arm, da nur kurze Zeit im Jahr ausreichend Regen fällt, um eine Ernte einzubringen. In der Trockenzeit gibt es für die Menschen hier oft nur Tortilla und Salz, keine Bohnen und keinen Reis mehr. Trinkwasser muss meist über weite Strecken getragen werden und ist von schlechter Qualität. Deshalb gibt es in der Trockenzeit besonders viele Durchfallerkrankungen.

In einigen Gebieten haben die Menschen eigenes Land, jedoch nur sehr kleine Parzellen, mit schlechtem, steinigem und steilem Grund. Hier herrscht fast das ganze Jahr Hunger. In anderen Gebieten arbeiten die Menschen auf Kaffeeplantagen zu sehr niedrigen Löhnen. Eine Familie kann davon nicht ernährt werden, dementsprechend finden sich dort viele unter- oder fehlernährte Kinder. In den Sprechstunden trafen die German Doctors auf verschiedene Volksgruppen; in manchen Orten sind die Patienten ausschließlich Indios, in anderen kommen auch Mestizen dazu.

German Doctors in Ocotal

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter




Datenschutzeinstellungen

Damit alle Bereiche dieser Website optimal funktionieren, verwenden wir Cookies. Diese helfen uns dabei, möglichst viele Spenden für unsere Hilfsprojekte einzuwerben und dabei so wenig wie nur möglich für Werbung und Verwaltung auszugeben. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Analyse
Name Omniconvert
Technischer Name mktz_sess, mktz_client
Anbieter Omniconvert
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz
Zweck A/B Testing, Tracking
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Facebook
Technischer Name _fbp, act, c_user, datr, fr, m_pixel_ration, pl, presence, sb, spin, wd, xs
Anbieter Facebook Ireland Limited
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://www.facebook.com/policies/cookies
Zweck Cookie von Facebook, das für Website-Analysen, Ad-Targeting und Anzeigenmessung verwendet wird.
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Google Maps
Technischer Name -
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Geodienste
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Google Tag Manager
Technischer Name -
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Funktion
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _ga,_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 730
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Besucherstatistik, Tracking
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name YouTube
Technischer Name __Secure-3PSIDCC,__Secure-3PSID,__Secure-3PAPISID,YSC,VISITOR_INFO1_LIVE,LOGIN_INFO
Anbieter
Ablauf in Tagen 180
Datenschutz
Zweck Videos
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Wakelet
Technischer Name -
Anbieter Wakelet Limited Ltd., Manchester, UK
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://wakelet.com/privacy.html
Zweck Anzeigen von News und Stories aus Sozialen Medien wie Twitter, Facebook, Youtube, Instagram
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Hotjar
Technischer Name _hjClosedSurveyInvites,_hjDonePolls,_hjMinimizedPolls,_hjShownFeedbackMessage,_hjid,_hjRecordingLastActivity,_hjTLDTest,_hjUserAttributesHash,_hjCachedUserAttributes,_hjLocalStorageTest,_hjIncludedInPageviewSample,_hjIncludedInSessionSample,_hjAbsoluteSes
Anbieter Hotjar Ltd, Dragonara Business Centre,5th Floor, Dragonara Road, Paceville St Julian's STJ, 3141 Malta,
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://www.hotjar.com/legal/policies/privacy/
Zweck Analyse, Tracking
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Facebook
Technischer Name dpr,fr,_fbp
Anbieter Facebook
Ablauf in Tagen 90
Datenschutz https://www.facebook.com/policy.php
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Bing
Technischer Name MUID,_uetsid,_uetvid,_uetsid_exp,_uetvid_exp
Anbieter
Ablauf in Tagen 390
Datenschutz
Zweck Tracking, Werbung
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Adform
Technischer Name TPC,GCM,CM,CM14,token,otsid,uid,cid,adtrc,DigiTrust.v1.identity
Anbieter Adform A/S, Wildersgade 10B, 1st floor, DK-1408 Copenhagen, Denmark
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://site.adform.com/privacy-center/platform-privacy/product-and-services-privacy-policy/
Zweck Tracking, Werbung
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao
Technischer Name PHP SESSION ID,FE_USER_AUTH,donate_teaser_02,csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck 0
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHP SESSION ID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt