Seit 2004 sind die Ärzte für die Dritte Welt in Ocotal, Nicaragua, aktiv. Ständig sind ein Humanmediziner und ein Zahnarzt vor Ort. Ärzte für die Dritte Welt arbeiten in Ocotal mit der Asociacion Vida Nueva zusammen, die sich um Straßenkinder und misshandelte Mädchen kümmert. Täglich fahren die Ärztinnen und Ärzte mit dem Jeep, um nach einem festen Einsatzplan Ambulanzen in verarmten Dörfern in der Bergregion um Ocotal herum, vornehmlich in Grenzgebiet zu Honduras, anzubieten. In diesem Video können Sie sehen, wo Ihre Spenden ankommen.