Ärzte helfen weltweit
Ärzte helfen weltweit
Ärzte helfen weltweit
Ärzte helfen weltweit

Projektbesuch Jhargram: Unsere Maßnahmen greifen ineinander

Mitte September 2023 nahm das einheimische Klinikteam die Arbeit in unserem neuen Indienprojekt in Jhargram auf. Vor Ort arbeiten wir mit dem Projektpartner Kajla Janakalyan Samity (KJKS) zusammen. Seit Anfang November sind nun auch ehrenamtliche Ärztinnen und Ärzte aus Deutschland vor Ort und arbeiten Hand-in-Hand mit den lokalen Ärzten. Der Bedarf an medizinischer Versorgung und Unterstützung in den Bereichen Hygiene, Sanitär und Ernährungssicherheit ist in der Region groß.

© German Doctors

Liebe Sophia, was fällt Dir als erstes ein, wenn Du zurück an Deinen Aufenthalt in Jhargram denkst?

Sophia Ladner: „Wie dünn die meisten Menschen vor Ort sind, kommt mir als erstes in den Kopf. Darüber hinaus hat mich vor allem das Schicksal einer Frau mit multiresistenter Tuberkulose berührt, die kurz vor unserem Besuch ein Baby bekommen hat. Es grenzt an ein Wunder, dass sie in ihrem Zustand überhaupt ein Baby zur Welt bringen konnte. Das Baby lag in der dunklen Hütte, war sehr klein und ich fragte mich, wie das Baby überhaupt ernährt wird. So dünn und erkrankt wie die Mutter war, kann sie mit Sicherheit nicht stillen. Auch ihr Mann war an Tuberkulose erkrankt und sie hatten vor einigen Monaten ein weiteres Kind an diese Krankheit verloren. Unsere Kollegen vor Ort kümmern sich um die Familie so gut es geht, aber in der abgelegenen Region ist eine Behandlung von multiresistenter Tuberkulose kaum möglich. Der Familie wurde das Angebot gemacht, dass die Mutter mit dem Kind ins ST. Thomas Home zur Behandlung geht.“

Du kennst andere Projekte in Indien und auch in Bangladesch. Was ist in Jhargram gleich, was ist anders?

Sophia Ladner: „Wir haben in Jhargram ein ähnliches Konzept wie in anderen Projekten in Indien: Wir wollen rechtebasiert arbeiten und eng mit dem Staat kooperieren. So möchten wir langfristig eine Verbesserung im Gesundheitsbereich ermöglichen. Dennoch war es erschreckend zu sehen, dass in den Projektdörfern viele Menschen noch nie einen Arzt oder Ärztin gesehen haben.
Bisher betreue ich viele Projekte in städtischer Region und mir wurde wieder einmal bewusst, dass man die städtische und ländliche Armut nicht vergleichen kann. Insbesondere der Mangel an Trinkwasser und Ernährung spielt auf dem Land eine große Rolle. Dies verschärft sich klimabedingt immer weiter.“

Welches sind die drängendsten Probleme der Menschen vor Ort?

Sophia Ladner: „Die Herausforderungen vor Ort sind vielzählig und viele Punkte greifen ineinander: Die unzureichende Wasserversorgung sowie mangelnde Ernährung sind an sich bereits immense Problematiken. Dadurch werden die Menschen vor Ort verletzlicher für unterschiedliche Krankheiten. Der bisher fehlende Zugang zu medizinischer Versorgung macht sie entsprechend noch vulnerabler. Aber auch fehlende Bildung ist eine große Schwierigkeit, die es dringend zu adressieren gilt.“

Und was tun wir dagegen?

Sophia Ladner: „Es gibt eine Rolling Clinic, die zehn Standorte anfährt, und so 20.000 Menschen aus 49 Dörfern basismedizinisch versorgt. Um eine nachhaltige Unterstützung zu gewährleisten, bilden wir darüber hinaus circa 100 Gesundheitsarbeiterinnen (zwei aus jedem Dorf) aus, welche die medizinische Nachsorge erledigen und langfristig Erstansprechpartnerinnen für medizinische Belange werden. Zusätzlich verteilen wir Essen an Schulen und unterstützen beim Anbau von Nutzpflanzen, um eine dauerhafte Ernährungssicherheit zu ermöglichen. Des Weiteren bauen wir sanitäre Einrichtungen und Trinkwasseranlagen. Eingebettet sind all unsere Aktivitäten in einen Aufklärungsansatz mit vielzähligen Schulungsangeboten. Durch Advocacy-Arbeit fördern wir darüber hinaus die Zusammenarbeit mit dem Staat.“

Wie ist das Projekt weiter angelaufen? Über den Patientenandrang beim Projektstart hatte ich bereits berichtet …

Sophia Ladner: „Der Andrang besteht weiterhin. Unser Klinikteam behandelt circa 200 Patientinnen und Patienten pro Tag. Seit dem 6. November arbeiten auch zwei Ärztinnen bzw. Ärzte zusammen mit den beiden lokalen Ärzten vor Ort. Schön zu sehen ist, wie die Zusammenarbeit mit dem Staat funktioniert. Viele Patientinnen und Patienten wurden an das staatliche Krankenhaus überwiesen und dort kostenlos weiterbehandelt.“

Wie funktioniert die Zusammenarbeit mit dem Projektpartner und den lokalen Mitarbeitenden?

Sophia Ladner: „Die Zusammenarbeit läuft sehr gut. Der Projektpartner ist sehr engagiert und hält uns transparent über alle Entwicklungen auf dem Laufenden. Ein konstruktiver Austausch wird so ermöglicht. Das lokale Team setzt leidenschaftlich die unterschiedlichen Projektkomponenten um. Manche Mitarbeitende kommen selbst aus den Dörfern und sind entsprechend sehr motiviert, die Gesundheitssituation zu verbessern.“

Welche ersten Rückmeldungen haben unsere Kurzzeitärztinnen und -ärzte nach der ersten Woche in Jhargram gegeben?

Sophia Ladner: „Sie schildern, wie bewegt sie von den vielen Schicksalen der Menschen sind. Viele gealtert aussehende Menschen kommen in die Klinik, laufen gebückt, da sie an schwerer Osteoporose leiden und haben Schmerzen. Die Einsatzärztinnen und -Ärzte sehen viele chronische, schlecht versorgte Wunden, überdurchschnittlich viele Pilzinfektionen und müssen fast jede Patientin und Patienten mit anti-parasitären Medikamenten versorgen. Auch wenn die Rahmenbedingungen schwierig, die Klinikstandorte sehr rudimentär und eng sind, beeindruckt sie das engagierte Team und die hohe Professionalität der Arbeit, die in so kurzer Zeit entwickelt wurde. Auch die Zusammenarbeit mit den lokalen Ärzten und den staatlichen Einrichtungen läuft gut.“

Datenschutzeinstellungen

Damit alle Bereiche dieser Website optimal funktionieren, verwenden wir Cookies. Diese helfen uns dabei, möglichst viele Spenden für unsere Hilfsprojekte einzuwerben und dabei so wenig wie nur möglich für Werbung und Verwaltung auszugeben. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Externe Medien
Name Vimeo
Technischer Name OptanonConsent,OptanonConsent,_rdt_uuid,player,vuid
Anbieter Vimeo
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://vimeo.com/cookie_policy
Zweck Videos
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao
Technischer Name csrf_contao_csrf_token,PHP SESSION ID,FE_USER_AUTH,donate_teaser_02,csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter German Doctors
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name YouTube
Technischer Name __Secure-3PSIDCC,__Secure-3PSID,__Secure-3PAPISID,YSC,VISITOR_INFO1_LIVE,LOGIN_INFO
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 180
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Videos
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Wakelet
Technischer Name -
Anbieter Wakelet Limited Ltd., Manchester, UK
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://wakelet.com/privacy.html
Zweck Anzeigen von News und Stories aus Sozialen Medien wie Twitter, Facebook, Youtube, Instagram
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Omniconvert
Technischer Name mktz_sess, mktz_client
Anbieter Omniconvert
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://www.omniconvert.com/cookies-policy/
Zweck A/B Testing, Tracking
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Hotjar
Technischer Name _hjClosedSurveyInvites,_hjDonePolls,_hjMinimizedPolls,_hjShownFeedbackMessage,_hjid,_hjRecordingLastActivity,_hjTLDTest,_hjUserAttributesHash,_hjCachedUserAttributes,_hjLocalStorageTest,_hjIncludedInPageviewSample,_hjIncludedInSessionSample,_hjAbsoluteSes
Anbieter Hotjar Ltd, Dragonara Business Centre,5th Floor, Dragonara Road, Paceville St Julian's STJ, 3141 Malta,
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://www.hotjar.com/legal/policies/privacy/
Zweck Analyse, Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Google Tag Manager
Technischer Name -
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Funktion
Erlaubt
Gruppe Funktionell
Name Google Maps
Technischer Name SIDCC, Google Maps API
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Geodienste
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _ga,_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 730
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Besucherstatistik, Tracking
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Ads
Technischer Name _gcl_aw,_gac_UA-*,goog_pem_mod,_gac_*,google_pem_mod
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Facebook
Technischer Name _fbp, act, c_user, datr, fr, m_pixel_ration, pl, presence, sb, spin, wd, xs
Anbieter Facebook Ireland Limited
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://www.facebook.com/policies/cookies
Zweck Cookie von Facebook, das für Website-Analysen, Ad-Targeting und Anzeigenmessung verwendet wird.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Bing
Technischer Name MUID,_uetsid,_uetvid,_uetsid_exp,_uetvid_exp
Anbieter Bing
Ablauf in Tagen 390
Datenschutz https://about.ads.microsoft.com/en-us/resources/policies/microsoft-advertising-privacy-policy
Zweck Tracking, Marketing
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Adform
Technischer Name TPC,GCM,CM,CM14,token,otsid,uid,cid,adtrc,DigiTrust.v1.identity
Anbieter Adform A/S, Wildersgade 10B, 1st floor, DK-1408 Copenhagen, Denmark
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://site.adform.com/privacy-center/platform-privacy/product-and-services-privacy-policy/
Zweck Tracking, Marketing
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Used to protect the website from falsification of cross-site requests. After closing the browser the cookie is deleted again
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter German Docotrs
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz https://www.german-doctors.de/de/datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Cookie-Entscheidung ändern