German Doctors
German Doctors

Neues aus den Projekten

Korogocho: Mobile Ambulanz in einem benachbarten Slum

In Nairobi finden unsere medizinischen Behandlungsangebote für marginalisierte Menschen nicht nur in den bestehenden Slumambulanzen in Mathare Valley und in Athi River statt, sondern auch in einem weiteren großen städtischen Slumgebiet.

Unser Team fährt regelmäßig nach Korogocho, um dort eine eintägige Ambulanz abzuhalten und den Menschen so die Möglichkeit eines Arztbesuches zu geben. „Die Menschen dort sind äußerst arm und so ist jede medizinische Hilfe wichtig“, berichtete Einsatzärztin Dr. Friederike Lutz, die vergangenes Mal in Korogocho dabei war, von ihren Eindrücken. „Ich habe sehr viele Patienten mit Krätze gesehen. Dies zeigt mir, dass die Menschen hier unter sehr schlechten hygienischen Bedingungen leben.“ Das riesige Armutsareal befindet sich neben einer der größten Mülldeponien im Großraum Nairobi, von der die Menschen ihren Lebensunterhalt bestreiten, indem sie Wiederverkaufbares aus dem Müll sammeln.

Unregelmäßige Besuche durch die Corona-Pandemie

Einmal im Monat finden die eintägigen Ambulanzbesuche im Korogocho-Slum üblicherweise statt. Dafür fährt ein wechselndes Team lokaler Mitarbeitender nach Korogocho und baut dort zusammen mit der lokalen Partnerorganisation Ayiera Initiative eine improvisierte Ambulanz in einem Schulgebäude auf. Das letzte Mal waren auch zwei Einsatzärztinnen und ein –arzt mit dabei. Aufgrund der Corona-Pandemie und den resultierenden staatlichen Restriktionen konnten diese Ambulanzbesuche in letzter Zeit nicht regelmäßig stattfinden, die Termine mussten mehrmals verschoben werden bzw. fielen aus. Und so war der Bedarf dieses Mal sehr groß, es kamen 330 Patientinnen und Patienten. Trotz des Andrangs warteten die Patienten geduldig, und man konnte die Erleichterung und Freude der Menschen spüren, wieder die German Doctors zu sehen.

Eintägige medizinische Hilfe in Korogocho

Mit dabei waren die German Doctors Dr. Gabriele Becker-Hassemer, Dr. Friedemann Egender und Dr. Friederike Lutz. Außerdem Clinical Health Officer Ruth Nyokabi Mwaura und Moses Odongo Apela sowie der zuständige Clinical Officer der augenärztlichen Sprechstunde, Krankenschwestern des Ernährungsprogramms und Übersetzer. Unter den Patienten waren besonders viele Mütter mit kleinen Kindern, aber auch ältere, unbegleitete Kinder im Alter von 9 bis 14 Jahren sowie Frauen. „Anhand mancher Erkrankungen konnte man feststellen, dass schon lange keine medizinische Versorgung mehr stattgefunden hatte, da viele Symptome fortgeschritten waren, wie zum Beispiel ein großer Hauttumor am Unterbauch oder ein schnell gewachsener Schilddrüsenknoten“, berichtete Dr. Gabriele Becker-Hassemer. Patienten mit solchen Problemen werden in unserer Slumambulanz Baraka weiterbehandelt. Und auch eine Wurmkur wurde von fast jedem Patienten benötigt. Neben akuten Erkrankungen, Durchfällen und Infekten der oberen Atemwege litten die Patientinnen und Patienten vor allem unter Hauterkrankungen wie Pilzerkrankungen und Ekzemen. Besonders wichtig ist stets die Untersuchung der Kleinkinder durch die Krankenschwestern des Ernährungsprogramms, um Unter- und Mangelernährung zu erkennen und zu behandeln.

Großer Schreck im Notfallraum

Gleich zu Beginn am Morgen gab es Aufregung im Team: Eine junge Mutter war mit einem Neugeborenen gekommen, dem es sehr schlecht ging. Das Notfallteam begann direkt die Vitalparameter des Babys zu messen, als Dr. Egender in den Notfallraum gerufen wurde. Es war bald klar, dass sich der Kleine im Schock befand. „Eine Blutzuckerbestimmung zeigte uns eine schwere Unterzuckerung an und die Sauerstoffsättigung lag nur noch bei knapp 80 Prozent“, berichtete Dr. Egender. Gaudencia Salano, Clinical Officer und verantwortliche Leitung eines anderen Ambulanzstandorts, konnte direkt mit der Maskenbeatmung beginnen. Dr. Egender hatte zeitgleich eine Magensonde gelegt und verabreichte dem Baby flüssige Zuckerlösung. Währenddessen versuchte das Team bei dem dehydrierten kleinen Patienten vergeblich einen intravenösen Zugang zu finden. Die wiederholte Zuckermessung zeigte keine signifikante Besserung, so dass Dr. Egender sich entschied, eine Injektionsnadel in den Schienbeinknochen einzubringen. Und es gelang so, die Zuckerlösung und weiteres Volumen direkt in den Blutkreislauf des Neugeborenen zu leiten. Schon wenige Momente später gab der kleine Patient die ersten Laute von sich und zeigte sein Unbehagen, über seine missliche Lage. „Nach unserer ersten Erleichterung wurde der Kleine dann ins nahegelegene Mama Lucy Hospital gebracht und hat es zehn Tage später erfreulicherweise auch schon wieder verlassen“, berichtete Dr. Egender, der sehr froh über diese geglückte medizinische Notfallhilfe ist.

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter




Datenschutzeinstellungen

Damit alle Bereiche dieser Website optimal funktionieren, verwenden wir Cookies. Diese helfen uns dabei, möglichst viele Spenden für unsere Hilfsprojekte einzuwerben und dabei so wenig wie nur möglich für Werbung und Verwaltung auszugeben. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Analyse
Name Omniconvert
Technischer Name mktz_sess, mktz_client
Anbieter Omniconvert
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz
Zweck A/B Testing, Tracking
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Facebook
Technischer Name _fbp, act, c_user, datr, fr, m_pixel_ration, pl, presence, sb, spin, wd, xs
Anbieter Facebook Ireland Limited
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://www.facebook.com/policies/cookies
Zweck Cookie von Facebook, das für Website-Analysen, Ad-Targeting und Anzeigenmessung verwendet wird.
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Google Maps
Technischer Name -
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Geodienste
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Google Tag Manager
Technischer Name -
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Funktion
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _ga,_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 730
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Besucherstatistik, Tracking
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name YouTube
Technischer Name __Secure-3PSIDCC,__Secure-3PSID,__Secure-3PAPISID,YSC,VISITOR_INFO1_LIVE,LOGIN_INFO
Anbieter
Ablauf in Tagen 180
Datenschutz
Zweck Videos
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name Wakelet
Technischer Name -
Anbieter Wakelet Limited Ltd., Manchester, UK
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://wakelet.com/privacy.html
Zweck Anzeigen von News und Stories aus Sozialen Medien wie Twitter, Facebook, Youtube, Instagram
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Hotjar
Technischer Name _hjClosedSurveyInvites,_hjDonePolls,_hjMinimizedPolls,_hjShownFeedbackMessage,_hjid,_hjRecordingLastActivity,_hjTLDTest,_hjUserAttributesHash,_hjCachedUserAttributes,_hjLocalStorageTest,_hjIncludedInPageviewSample,_hjIncludedInSessionSample,_hjAbsoluteSes
Anbieter Hotjar Ltd, Dragonara Business Centre,5th Floor, Dragonara Road, Paceville St Julian's STJ, 3141 Malta,
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://www.hotjar.com/legal/policies/privacy/
Zweck Analyse, Tracking
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Facebook
Technischer Name dpr,fr,_fbp
Anbieter Facebook
Ablauf in Tagen 90
Datenschutz https://www.facebook.com/policy.php
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Bing
Technischer Name MUID,_uetsid,_uetvid,_uetsid_exp,_uetvid_exp
Anbieter
Ablauf in Tagen 390
Datenschutz
Zweck Tracking, Werbung
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Adform
Technischer Name TPC,GCM,CM,CM14,token,otsid,uid,cid,adtrc,DigiTrust.v1.identity
Anbieter Adform A/S, Wildersgade 10B, 1st floor, DK-1408 Copenhagen, Denmark
Ablauf in Tagen 365
Datenschutz https://site.adform.com/privacy-center/platform-privacy/product-and-services-privacy-policy/
Zweck Tracking, Werbung
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao
Technischer Name PHP SESSION ID,FE_USER_AUTH,donate_teaser_02,csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck 0
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHP SESSION ID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt