German Doctors
German Doctors

GDOCS - Global Doctors Online Consultation Services

Wie GDOCS funktioniert

Unsere Telemedizin-App GDOCS ermöglicht von uns ausgebildeten Gesundheitsarbeitern in Entwicklungsländern, sich im Notfall von ehrenamtlichen Ärzten in Deutschland fachlich beraten zu lassen und Patientendaten in Echtzeit auszutauschen. Bei Bedarf können die Gesundheitsarbeiter einen mobilen Sonographiekopf an das Endgerät anschließen, um eine weitergehende Diagnostik per Ultraschall durchzuführen. Durch diese skalierbare Technik profitieren tausende Patienten von unserer jahrzehntelangen basismedizinischen Erfahrung - und zwar genau dort, wo akuter Ärztemangel herrscht. Darüber hinaus ensteht in Deutschland ein großes Freiwilligennetzwerk von Ärzten, die mit ihrer fachlichen Expertise helfen können, auch wenn ihnen für einen Auslandseinsatz die Zeit fehlt.

Konsultation

  • Ansicht Gesundheitsarbeiter
  • Ansicht Arzt

Untersuchung

Untersuchung
Zur Großansicht bitte auf die Grafik klicken

Wer wir sind

German Doctors

Die German Doctors leisten ehren­amtliche Arzt­einsätze in Ent­wicklungs­ländern und helfen dort, wo das Elend zum All­tag gehört

German Doctors e.V. – unser Name ist Programm: Wir sind eine inter­national tätige Nicht­regierungs­organisation, die un­ent­geltlich arbeitende Ärztinnen und Ärzte in Projekte auf den Philippinen, in Indien, Bangladesch, Kenia, und Sierra Leone ent­sendet. Wir setzen uns für ein Leben in Würde ein und kümmern uns um die Ge­sundheits­versorgung und die Aus­bildung be­nach­teiligter Menschen in unseren Einsatz­regionen. Durch Präventiv­maß­namen wie be­gleitende Er­nährungs­programme oder Hygiene­schulungen sind wir zu­dem be­strebt, die Gesund­heit unserer Patientinnen und Patienten auch lang­fristig zu ver­bessern. Unsere Hilfe ge­währen wir allen Menschen ohne Ansehen von ethnischer Zu­gehörigkeit, Religion, Staats­angehörigkeit, politischer Über­zeugung oder sonstigen Unter­scheidungs­merkmalen.

Unsere Ärztinnen und Ärzte arbeiten für uns ehren­amtlich in ihrem Jahres­urlaub oder im Ruhe­stand für einen Zeit­raum von 6 Wochen und ver­zichten dabei auf jegliche Ver­gütung. Seit 1983 wurden so über 7.500 Ein­sätze durch­geführt. Den Menschen in unseren Projekt­regionen bieten wir auf diesem Wege seit mehr als 35 Jahren Hilfe, die bleibt!

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter