German Doctors
German Doctors

Spenden & helfen: Ebola-Epidemie eindämmen!

Ebola in Afrika: Mit einer Spende helfen

Spenden für Ebola

Unterstützen Sie unsere Arbeit in Sierra Leone mit einer Spende, damit wir auch in der schwierigen Situation nach dem Ebola-Ausbruch die Versorgung unserer Patienten aufrecht erhalten können! Seit 2010 engagieren sich die German Doctors im Serabu Community Hospital, das im Südosten des Landes liegt und die einzige medizinische Einrichtung für etwa 50.000 Menschen ist.

Nach dem Ausbruch des Ebola-Fiebers ist die dortige Arbeit natürlich noch kompli­zierter geworden. Die Situation erfordert den schwierigen Spagat, einerseits unsere German Doctors keiner unnötigen Gefahr durch das Ebola-Virus auszusetzen, aber andererseits die Menschen in Sierra Leone gerade in dieser Notlage nicht alleine zu lassen. Daher bleibt unsere erfahrene Langzeitärztin Jaqueline Hupfer vor Ort und unterstützt die lokalen Mitarbeiter, so dass die Versorgung der Patienten gesichert ist. Denn aufgrund der Ebola-Epidemie ist die allgemeine medizinische Versorgung in Sierra Leone schlechter denn je: Neben Ebola sind es Krankheiten wie z.B. Malaria, die die Gesundheit der Menschen bedrohen. Immer mehr Patienten erliegen zudem behandelbaren Krankheiten. Babys, die durch einen Kaiserschnitt gerettet werden könnten, sterben bei der Geburt. Diesen „vergessenen Kranken“ des Ebola-Ausbruchs bietet unser Krankenhaus in Serabu eine Anlaufstelle. Wichtiger denn je ist zudem die Ebola-Aufklärungsarbeit in den Gemeinden rund um das Krankenhaus, die von unseren gut geschulten Gesundheitsarbeitern übernommen wird.

Um unsere wichtige Arbeit trotz Ebola fortsetzen zu können, bitten wir Sie um eine Spende für die Menschen in Sierra Leone. Herzlichen Dank!

Jetzt spenden!

Als Ärztin im Einsatz

Ebola in Sierra Leone
Dr. Jaqueline Hupfer

„Ich begleite das Projekt in Sierra Leone seit letztem Jahr als Langzeit­ärztin. Unsere Arbeit für eine bessere Grundver­sorgung und weniger Mütter- und Kinder­sterb­lichkeit war auf einem guten Weg, doch mit Ebola ver­änderte sich alles: Einerseits dürfen wir uns der An­steckungs­gefahr nicht aus­setzen, anderer­seits können wir die Menschen jetzt nicht im Stich lassen. Deshalb bleibe ich vor Ort und helfe weiter.“

DZI-Siegel

DZI-Siegel

Das Spenden-Siegel des Deutschen Zentral­instituts für soziale Fragen (DZI) bescheinigt den verant­wor­tungs­vollen Umgang mit den an­ver­trauten Mitteln. German Doctors e.V. ist seit über 20 Jahren Träger des DZI Spenden-Siegels.

Sie haben Fragen?

Florian Rühmann

Florian Rühmann hilft Ihnen gerne weiter:

0228-387597-28
0228-387597-88

Wer wir sind

German Doctors

Die German Doctors leisten ehren­amtliche Arzt­einsätze in Ent­wicklungs­ländern und helfen dort, wo das Elend zum All­tag gehört

German Doctors e.V. – unser Name ist Programm: Wir sind eine inter­national tätige Nicht­regierungs­organisation, die un­ent­geltlich arbeitende Ärztinnen und Ärzte in Projekte auf den Philippinen, in Indien, Bangladesch, Kenia, und Sierra Leone ent­sendet. Wir setzen uns für ein Leben in Würde ein und kümmern uns um die Ge­sundheits­versorgung und die Aus­bildung be­nach­teiligter Menschen in unseren Einsatz­regionen. Durch Präventiv­maß­namen wie be­gleitende Er­nährungs­programme oder Hygiene­schulungen sind wir zu­dem be­strebt, die Gesund­heit unserer Patientinnen und Patienten auch lang­fristig zu ver­bessern. Unsere Hilfe ge­währen wir allen Menschen ohne Ansehen von ethnischer Zu­gehörigkeit, Religion, Staats­angehörigkeit, politischer Über­zeugung oder sonstigen Unter­scheidungs­merkmalen.

Unsere Ärztinnen und Ärzte arbeiten für uns ehren­amtlich in ihrem Jahres­urlaub oder im Ruhe­stand für einen Zeit­raum von 6 Wochen und ver­zichten dabei auf jegliche Ver­gütung. Seit 1983 wurden so über 7.500 Ein­sätze durch­geführt. Den Menschen in unseren Projekt­regionen bieten wir auf diesem Wege seit mehr als 35 Jahren Hilfe, die bleibt!

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter