• Schriftgröße ändern
  • A
  • A
  • A

Aktuelles

Unruhen in Bangladesch

German Doctors Dhaka

Unruhen in Bangladesch

Im Vorfeld der anstehenden Parlamentswahlen am 5. Januar 2014 kommt es in Dhaka immer wieder zu gewaltsamen Protesten. Die angespannte Sicherheitslage macht es für unsere dortigen Einsatzärzte derzeit unmöglich, ihrer medizinischen Arbeit nachzugehen. Daher ruht unser Arztprojekt bis März.

Eine Fahrt in die verschiedenen Slums der Stadt ist aufgrund der täglichen Unruhen zu gefährlich, so dass Behandlungen nur in der stationären Ambulanz in Manda durchgeführt werden können. Aus diesem Grund haben sich die German Doctors entschieden, die Parlamentswahlen im Januar sowie die weitere Entwicklung nach dem Urnengang abzuwarten und derzeit keine weiteren Ärzte nach Dhaka zu entsenden. Sobald sich die Sicherheitslage entspannt hat, wird die medizinische Arbeit natürlich wieder aufgenommen. Unser Schulprojekt in Dhaka kann hingegen trotz der Proteste weitergeführt werden, da die Schüler keine großen Anfahrtswege zurücklegen müssen und somit keiner unmittelbaren Gefahr ausgesetzt sind.

In Chittagong läuft unser Arztprojekt wie gewohnt weiter, da sich die Proteste in erster Linie auf die Hauptstadt des Landes konzentrieren. Wir stehen jedoch in täglichem Kontakt mit unseren Mitarbeitern vor Ort, um auf eine sich verschlechternde Sicherheitslage schnell reagieren zu können.

Zurück

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter