• Schriftgröße ändern
  • A
  • A
  • A

Aktuelles

Jubiläumsempfang in Berlin

Jubiläum German Doctors

Jubiläumsempfang in Berlin

Am 13. November fand in Berlin der Empfang zum 30-jährigen Jubiläum der German Doctors statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung haben wir auf 30 Jahre Hilfe, die bleibt, zurück-, als auch in die Zukunft unserer Arbeit geblickt – aus gegebenem Anlass war natürlich auch die Situation auf den Philippinen und unsere Möglichkeiten zur Nothilfe ein Thema.

Die Jubiläumsveranstaltung begann mit einer Pressekonferenz, auf der wir über unsere Arbeit informiert haben. Unsere Kuratoriums­präsidentin Dr. Maria Furtwängler erschien in Begleitung ihres Mannes Prof. Dr. Hubert Burda; gemeinsam gaben sie bekannt, 150.000 Euro für die Taifun-Opfer zu spenden. Über diese Neuigkeit freute sich insbesondere unser philippinischer Koordinator Dietmar Schug, der per Internet-Telefon zugeschaltet war und eine Einschätzung der aktuellen Situation im Katastrophengebiet geben konnte: „An vielen Orten ist noch keine Hilfe angekommen. Wir laden die Autos voll mit Hilfsmitteln und machen uns auf den Weg“  berichtete Dietmar Schug live aus Cebu.

Beim Empfang der German Doctors, zu dem auch Bundestagspräsident Norbert Lammert gekommen war, wurde trotz der Katastrophe auf die Geschichte und in die Zukunft der German Doctors  geblickt. Prof. Dr. Lammert würdigte die ehrenamtliche Arbeit unserer 2.850 Ärzte, die seit Gründung der Organisation im Einsatz waren: „Die Bedeutung dieses ehrenamtlichen Engagements ist kaum zu überschätzen. Der regelmäßige  Einsatz von einigen Tausend Ärzten bedeutet millionenfache konkrete Hilfe vor Ort." Knapp 100 dieser Einsatzärzte waren zum Jubiläumsempfang nach Berlin gekommen und erlebten wie Dr. Werner Waldmann, Kinderarzt aus Salzburg, stellvertretend für viele andere für sein langjähriges Engagement für die German Doctors gewürdigt wurde. Seit seinem ersten Einsatz 1989 war er weitere zwölf Male als Einsatzarzt vor Ort, um Menschen ohne Zugang zu medizinischer Versorgung zu behandeln.

Auch ehrenamtliche Helfer und Spendergruppen wurden an diesem Tag für ihr außerordentliches Engagement geehrt. Ein weiterer Höhepunkt war die Vorstellung des Musikstücks „Impressions“, das Alexander Mottok, Dirigent des Deutschen Ärzteorchesters, eigens für unser Jubiläum komponiert hatte. Und nicht zuletzt ging im Rahmen des Empfangs unsere neue Website an den Start, mit der unsere strukturellen Neuausrichtung nun auch nach außen sichtbar wird und in die nächsten 30 Jahre „Hilfe, die bleibt“ eingeläutet werden.

Zurück

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter