• Schriftgröße ändern
  • A
  • A
  • A

Aktuelles

Dhaka-Projekt öffnet wieder

Dhaka-Projekt öffnet wieder

Dhaka-Projekt öffnet wieder

Ende letzten Jahres mussten wir unser Dhaka-Projekt wegen Sicherheitsbedenken schließen. In den vergangenen Jahren kam es leider immer wieder zu Situationen, die uns zu diesem Schritt zwangen. Es wird nun in Kürze wiedereröffnet.

Seit Mitte November 2015 haben wir aus Sicherheitsgründen keine deutschen Kurzzeitärzte mehr in unser Dhaka-Projekt entsandt. Zuvor kam es zu mehreren Übergriffen gegen Aus­länder und zuletzt gegen Polizisten in der Nähe eines unserer Einsatzplätze, woraufhin die Sicherheitsvorkehrungen im Land erhöht wurden, und wir uns schweren Herzens zur vor­übergehenden Stilllegung des Projektes entschlossen. Seither kam es zu keinen weiteren Vorfällen, sodass wir nun ab Mitte April unser Projekt wiedereröffnen möchten. In den ver­gangenen Jahren kam es in der Hauptstadt von Bangladesch leider immer wieder zu Situationen, die uns zu besonderen Vorsichts­maß­nahmen und zweimal zum Aussetzen der Arzteinsätze zwangen. Der Vorstand in Bonn wie auch unser einheimischer Koordinator vor Ort, Mister Aminul Hoque, kurz Babul genannt, beobachten die Situation fortlaufend. Für die Zukunft hoffen wir, dass es in Dhaka ruhig bleibt, damit sich unsere Ärzte voll auf ihre Arbeit, die Behandlung der armen, medizinisch unversorgten Bevölkerung konzentrieren können.

Zurück

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter