German Doctors
German Doctors

Aktuelles

Aktuelles

Aktuelles

Aktuelles

Aufbaunahrung zum Schutz vor Ebola

BASF unterstützt die German Doctors

Aufbaunahrung zum Schutz vor Ebola

Um die Bekämpfung der nach wie vor in Sierra Leone wütenden Ebola-Epidemie zu unterstützen, haben die German Doctors und das weltweit führende Chemie­unternehmen BASF am 11. Dezember 2014 ein Kooperationsprojekt vereinbart.

Unter- und mangelernährte Patienten des von den German Doctors betriebenen Gemeinde­krankenhauses in Serabu erhalten fortan zur Stärkung ihres Immunsystems eine vitamin- und mineralstoffhaltige Nahrungsergänzung. Dieses sogenannte Multi-Micronutrient Powder (MMP) wird in kleinen Sachets an unter- und mangelernährte Kinder und Mütter ausgegeben. Angefangen bei Vitamin A bis hin zu Zink enthalten die Sachets 15 existenzielle Nährstoffe, welche die ausge­zehrten Patienten dringend benötigen, um einer möglichen Ansteckung mit Ebola wie auch anderen Krankheiten etwas entgegensetzen zu können. Neben den MMP-Sachets stellt BASF der Hilfsorganisation einfach zu handhabende Test-Kits zur Verfügung, mittels denen ein Vitaminmangel schnell und kostengünstig diagnostiziert werden kann, sowie das entsprechende  technische Know-how. Das Kooperations­projekt von BASF und der humanitären Hilfsorganisation ist zunächst auf 18 Monate befristet und Teil der vom Auswärtigen Amt unterstützen und von den German Doctors in Sierra Leone durchgeführten Ebola-Nothilfe. Binnen der 18 Monate soll die Möglichkeit eines Ausbaus der Kooperation an weiteren geeigneten Einsatzorten geprüft werden. 

Zurück

Zurück

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter