German Doctors
German Doctors

Aktuelles

Aktuelles

Aktuelles

Aktuelles

20 Jahre Schulpatenschaft Füssen-Dhaka

20 Jahre Schulpatenschaft Füssen-Dhaka

20 Jahre Schulpatenschaft Füssen-Dhaka

Dieses Engagement sucht seinesgleichen: Seit nunmehr 20 Jahren lassen sich die Schülerinnen und Schüler sowie das Kollegium des Gymnasiums Füssen so einiges einfallen, um ihre Partnerschulen im fernen, bangladeschischen Dhaka zu unterstützen.

20 Benefiz-Adventfeiern, zahlreiche „Schwitztage“, Freundschaften über Länder- und kulturelle Grenzen hinweg sowie rund 300.000 Euro Spendengelder – so lässt sich in wenigen Worten zusammenfassen, was im Jahr 1999 mit einer Idee begann: die Patenschaft des Gymnasiums Füssen für mehrere Slumschulen im bangladeschischen Dhaka. Das diesjährige Jubiläum wurde mehrtägig und gebührend gefeiert. In guter Tradition fand natürlich der adventliche Benefiznachmittag statt; die jüngeren Klassen veranstalteten einen einen Flashmob, der Dokumentarfilm „Bamboo Stories“ von Shaheen Dill-Riaz wurde in der Schule und im örtlichen Kino gezeigt – inklusive Regisseurgespräch. In der örtlichen Sparkasse wurden Fotos des bangladeschischen Fotografen Noor Ahmed Gelal ausgestellt und es wurden viele Vorträge gehalten. Mit dabei waren unter anderem German Doctors-Einsatzärztin Blerina Ferra, unser langjähriger Projektkoordinator aus Dhaka, Babul, Jennifer Ziller (Mädchenname Friedrich. Sie hatte seinerzeit gemeinsam mit ihrer Mitschülerin Arnika Kreutzer die Idee, die German Doctors zu unterstützen) sowie Herrn Ernst, der als damaliger Leiter der Schülerzeitung VENTILATOR die Benefizabende etabliert hatte, unsere Großspenderfundraiserin Hanna Zimmermann und German Doctors-Vorstand Dr. Harald Kischlat. Es würde diesen Artikel sprengen, aufzuzählen, was alle Beteiligten über die Jahre geleistet haben. An dieser Stelle wollen wir uns aber in aller Demut verneigen vor dem unglaublichen Engagement aller an der Patenschaft beteiligten, und wir sagen: DANKE!

Zurück

Zurück

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter